Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Kunstausstellung "SEIN SCHEIN NICHTSEIN"

    21.02.18 | 15:19 Uhr | Leipziger Messe

    "SEIN SCHEIN NICHTSEIN" – mit diesem künstlerischen Credo setzt sich die aktuelle Ausstellung der Leipziger Messe in Kooperation mit der Galerie Kleindienst auseinander. Zum ersten Mal stellen die Künstler Anett Stuth und Simon Rübesamen im Atrium des Messehauses aus.

    Mit Freude über die neuartige und abwechslungsreiche Gestaltung des Atriums begrüßte Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner am 8. Februar Künstler und Gäste.

    Anett Stuth gab der Ausstellung "SEIN SCHEIN NICHTSEIN", anknüpfend an ihre eigenen Bildwerke der konzeptionellen Fotografie, ihren Namen. Blickpunkt der Ausstellung ist dabei ihr 27-teiliges Kunstwerk "LOCH IN DER WELT", welches sich im Eingangsbereich des Messehauses wiederfindet. Durch die Mehrdimensionalität und Vielzelligkeit hebt es sich von ihren weiteren Kunstwerken ab. Mit ihren Bildern präsentiert sie ein Labyrinth an Kunstwissen, in dessen Bilderstrudel man sich schnell verliert.

    Simon Rübesamen, KS23
    Die Skulpturen von Simon Rübesamen vermitteln einen Hauch von Unbestimmtheit und bieten damit reichlich Platz für Interpretation. Um diese Unergründlichkeit zu vertiefen, sind seine Werke lediglich mit einer Art Code betitelt. Der Künstler arbeitet mit vielfältigen Materialien und versucht dabei intuitiv einen Einklang zwischen dem Material und der Figur zu schaffen.

    Die Kunstausstellung "SEIN SCHEIN NICHTSEIN" endet am 27. Mai. Mehr Details zur Ausstellung.

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

      Kalender anzeigen button image

      Ticketshop

      Ticketshop

      Hier können Sie Ihre Tickets schnell und sicher online bestellen.

      Ticket jetzt kaufenbutton image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten