Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 29.09.17 | ISS GUT!

    Kimchi, Milbenkäse oder Elbweiderind:

    ISS GUT! Landhausküche lädt zum Kennenlernen, Kommunizieren und Mitmachen ein

    Kommunikation, Kontakte und Mitmach-Aktionen stehen im Mittelpunkt der Landhausküche, die erstmals auf dem „MARKTPLATZ REGIONALE PRODUKTE“ der Fachmesse ISS GUT! (5. bis 7. November 2017) zu erleben ist. Das Forum unter Federführung der Anstalt für Koch- und Lebensmittelkultur (Leipzig) präsentiert einheimische Lebensmittel und informiert über deren Herstellung, Qualitäten sowie Vertriebswege.

    Fachbesucher können direkt mit den Erzeugern ins Gespräch kommen, in Workshops verschiedene Produkte selbst herstellen oder in Aktiv-Vorträgen viel Wissenswertes zur Vermarktung in der Gastronomie erfahren. „Die Landhausküche soll ein echter Lebensmittel-Punkt sein“, sagt Initiator Thomas Marbach von der Kochanstalt. „Hier ist man einander näher, kann miteinander reden, kochen und Tipps weitergeben. Auf jeder guten Party trifft man sich schließlich irgendwann in der Küche!“

    Zu den Mitmach-Angeboten der Landhausküche gehört beispielsweise ein Pink Kimchi-Fermentier-Workshop. Kimchi – eine koreanische Nationalspeise, bei der (China-)Kohl und anderes Gemüse durch Milchsäuregärung konserviert wird – liegt voll im Trend der gesunden Ernährung und stürmt derzeit die Food-Szene in Deutschland. Der Workshop auf der ISS GUT! zeigt, dass sich das althergebrachte Verfahren der Fermentierung keineswegs nur für Sauerkraut eignet, und weiht in die Geheimnisse des Superfoods Kimchi ein. Weitere Mitmach-Angebote widmen sich der Herstellung von Butter sowie von Senf oder dem Slow Baking, dem traditionellen Backen ohne künstliche Zutaten. „Wurstsack“ Hendrik Haase – Blogger und Foodaktivist aus Berlin – spricht über Innovation und Tradition im Fleischerhandwerk. Sächsische Hersteller erläutern die Besonderheiten von Milbenkäse, und bei einer Apfelsorten-Verkostung werden die Geschmacksnerven der Besucher geschult.

    Regionale Erzeuger können in der Landhausküche ihre Sortimente vorstellen und in Kennenlern-Runden über besondere Eigenschaften oder Beschaffungswege informieren. Als Beispiel für eine erfolgreiche Vermarktung wird das Hereford Elbweiderind aus Graditz bei Torgau vorgestellt – ein gesundes und vitaminreiches Rindfleisch aus 100 Prozent artgerechter Freiland-Haltung.

    Über die ISS GUT!

    Als einzige Fachmesse in den neuen Bundesländern bildet die ISS GUT! den gesamten Markt der Außer-Haus-Verpflegung ab. Neben den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung sowie System- und Schnellgastronomie spricht sie das Snack-Segment an, das vor allem durch Bäckereien und Fleischereien realisiert wird. Das Angebot der ISS GUT! umfasst Technik und Ausstattung, kulinarische Spezialitäten sowie Dienstleistungen und innovative Ideen, wie man Gäste umsorgen und verwöhnen kann. Besonderes Augenmerk gilt dem Thema heimische Erzeugnisse, das mit dem "MARKTPLATZ REGIONALE PRODUKTE" eine repräsentative Plattform findet.

    Die ISS GUT! wird vom 5. bis 7. November 2017 auf dem Leipziger Messegelände veranstaltet. Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Tageskarten sind zum Preis von 17,50 Euro (online 13,50 Euro) erhältlich, Dauerkarten kosten 26,00 Euro. Alle Tickets berechtigen am Besuchstag zur einmaligen kostenfreien Hin- und Rückfahrt zum/ab Messegelände mit dem öffentlichen Nahverkehr (Tarifzonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225).


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Ingrid Bednarsky
    Telefon: +49 341 678 65 66
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: i.bednarsky@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz & Haftung| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten