Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 09.10.17 | ISS GUT!

    Alle an einen Tisch!

    Fachtagung zur Kita- und Schulverpflegung im Rahmen der Fachmesse ISS GUT! lädt zum praxisnahen Erfahrungsaustausch in sieben Foren ein

    Ein leerer Bauch studiert nicht gern: Was schon vor hundert Jahren galt, hat bis heute nicht an Bedeutung verloren. Denn eine ausgewogene Ernährung ist der Grundstein für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder. Unter dem Motto „Vielfalt schmecken + entdecken“ widmet sich am 6. November die Fachtagung Kita- und Schulverpflegung der optimalen Versorgung von Kindern und Jugendlichen. Neben hochkarätigen Vorträgen warten sieben Foren mit spannenden praxisnahen Themen auf. Die Anmeldung zur Fachtagung ist noch bis zum 5. November möglich. Schnell sein lohnt sich, denn die Zahl der Teilnehmerplätze ist begrenzt.

    Qualität hat oberste Priorität bei der Verpflegung von Kindern und Jugendlichen. Daher widmen sich gleich vier Foren den verschiedenen Facetten ausgewogener Ernährung. Im Forum zwei stellt Wiebke Helmcke ein Best-Practice-Beispiel vor. In Funktion der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. / Vernetzungsstelle begleitet sie in der Stadt Riesa seit einigen Jahren den Aufbau von Verpflegungsausschüssen, entwickelt und wendet verschiedene Instrumente der Qualitätssicherung an. Im Rahmen des Forums stellt Wiebke Helmcke den Projektstand vor und zeigt Möglichkeiten der Übertragbarkeit auf andere Verpflegungseinrichtungen auf. Den Weg zur gesunden Mensa beschreitet das gleichnamige Forum fünf. Dr. Antje Wagner der Universität Leipzig, stellt ein Projekt vor, welches Verpflegungseinrichtungen bei ihrer Entwicklung unterstützt. Entsprechend der DGE-Qualitätsstandards werden bei Verpflegungseinrichtungen die Ausgangsposition geprüft und Verbesserungsvorschläge unterbreitet.

    Verbraucher und Anbieter wünschen sich gleichermaßen Siegel und Zertifizierungen, um Qualität und Anspruch von Kita- und Schulspeisung besser zu bewerten. Doch im Laufe der Jahre ist ein wahrer Dschungel an Qualitätssiegeln gewachsen. Forum drei führt unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Igl von der Hochschule Anhalt durch die vielfältigen Standards. Was kann durch Zertifizierung erreicht werden? Welche Systeme sind geeignet und wie läuft der Zertifizierungsprozess ab? Diese und weitere Fragen werden im Forum dargelegt und beantwortet. Nicht der billigste Versorgungsdienstleister muss gewinnen – diese These eröffnet Peter Gerlach von der Auftragsberatungsstelle Sachsen e.V. In Forum eins nimmt er die Kriterien bei der Vergabe von Verpflegungsleistungen in den Fokus und gibt den Teilnehmern Hilfestellung bei der Auswahl.

    Fachtagung widmet sich ökologischen und ethischen Fragen der Ernährung

    In Deutschland werden pro Person und Jahr rund 82 Kilogramm Lebensmittel im Wert von 235 Euro weggeworfen. Das ist nicht nur ein ökonomisches und ethisches, sondern auch ein ökologisches Problem. Forum sechs unter der Leitung von Claudia Pfau von der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. rückt dieses Thema in den Mittelpunkt der Schulbildung. Unter dem Titel „Nachhaltige Ernährung“ sollen Schüler für die Wertschätzung von Lebensmitteln sensibilisiert werden. Wie sich das Thema optimal in den Unterricht einbinden lässt, wird im Rahmen der Fachtagung vorgestellt. Fortbildungsmöglichkeiten rund um gesunde Ernährung stellt auch das Forum vier vor. Dr. Birgit Brendel und Claudia Lasarczik von der Verbraucherzentrale Sachsen zeigen E-Learning-Angebote sowie Präsenzseminare zur Ernährungsbildung auf.

    Laktoseintoleranz, vegetarische Ernährung oder der Verzicht auf Lebensmittel aufgrund religiöser Vorgaben – die Herausforderungen an die Kita- und Schulküche werden immer größer. Forum sieben widmet sich unter dem Thema „Alle an einen Tisch“ diesem Thema. Ina Volkhardt von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg legt als Grundstein dar, wie wichtig das gemeinsame Essen für Kinder verschiedener Kulturen ist, und gibt darüber hinaus ganz praktische Tipps für die Zusammenstellung des Speiseplans.

    Die Fachtagung Kita- und Schulverpflegung findet am Montag, dem 6. November 2017, von 10.00 bis 16.30 Uhr im Congress Center Leipzig (CCL) statt. Begleitet wird der Kongress von einer Ausstellung. Hier präsentieren sich relevante Unternehmen der Branche wie die Verbraucherzentrale Sachsen oder diverse Cateringanbieter. Die Teilnahmegebühr für die Fachtagung beträgt 19 Euro für Kita- und Schulleiter, Lehrer, Erzieher, Studenten, Eltern- und Schülervertretungen, Ministerien, Behörden, Ämter und Organisationen (jeweils mit Nachweis der Schule/Behörde). Caterer, Menülieferanten, Industrievertreter und Küchenplaner zahlen 55 Euro. Die Eintrittspreise beinhalten Tagungsunterlagen, Pausenversorgung sowie den Zutritt zur ISS GUT! und berechtigen zur einmaligen kostenfreien Fahrt zum und vom Messegelände mit dem öffentlichen Nahverkehr in den Tarifzonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210 und 225.

    Die Veranstaltung wird für die kontinuierliche Fortbildung von Zertifikatsinhabern der DGE, des VDD und des VDOE mit sechs Punkten berücksichtigt. Die Anmeldung ist bis zum unter: www.iss-gut-leipzig.de/kitaundschule möglich.

    Alle Infos zum Programm unter www.iss-gut-leipzig.de oder unter www.vernetzungsstelle-sachsen.de.

    Über die ISS GUT!
    Als einzige Fachmesse in den neuen Bundesländern bildet die ISS GUT! den gesamten Markt der Außer-Haus-Verpflegung ab. Neben den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung sowie System- und Schnellgastronomie spricht sie das Snack-Segment an, das vor allem durch Bäckereien und Fleischereien realisiert wird. Das Angebot der ISS GUT! umfasst Technik und Ausstattung, kulinarische Spezialitäten sowie Dienstleistungen und innovative Ideen, wie man Gäste umsorgen und verwöhnen kann. Besonderes Augenmerk gilt dem Thema heimische Erzeugnisse, das mit dem "Marktplatz Regionale Produkte" eine repräsentative Plattform findet.

    Die ISS GUT! wird vom 5. bis 7. November 2017 auf dem Leipziger Messegelände veranstaltet.
    Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Die Tageskarte kostet 17,50 Euro (online 13,50 Euro) und die Dauerkarte 26,00 Euro.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • new energy world

      Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

      11.12. - 12.12.2018
      button arrow
    • PARTNER PFERD show - expo - sport

      Sparkassen-Cup · Longines FEI Jumping World Cup™ · FEI Driving World Cup™ · FEI Vaulting World Cup™ · Ausstellung · Leipziger Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

      17.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • MOTORRAD MESSE LEIPZIG

      18.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • LINC 2019

      Leipzig Interventional Course

      22.01. - 25.01.2019
      button arrow
    • button arrow
    • Intec

      Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • Z

      Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • DreamHack Leipzig

      15.02. - 17.02.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten