Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 22.10.17 | Designers' Open

    Abschlussbericht

    Designers’ Open 2017 überzeugen mit Qualität und Innovationskraft

    Neugier traf Innovation – und bot einzigartigem Design eine Bühne. Zu den 13. Designers’ Open kamen erneut über 17.500 Besucher (2016: 17.500) in die ausgebuchte KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig. In den Bereichen DO / Research & Industry, DO / Interior & Furniture, DO / Fashion & Accessories sowie DO / Graphic & Media präsentierten mehr als 200 Akteure individuelle Mode, Möbel und Accessoires für das perfekte Zuhause, Designkonzepte für Morgen sowie grafische Arbeiten und Kunst. Neu war in diesem Jahr der Bereich Virtual Reality sowie das Business Speed Dating und die Design Pitches. Insgesamt sechs kuratierte DO / Spots luden zu einem Design-Rundgang durch Leipzig ein.

    „Die Designers’ Open 2017 haben auf Qualität gesetzt und waren ein voller Erfolg. Unsere Aussteller sind einem fachkundigen und zugleich kauffreudigen Publikum begegnet und konnten ihre Produkte und Designkonzepte optimal platzieren. Schon jetzt haben wir erste Anfragen fürs kommende Jahr“, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Auch das Konzept der kuratierten Spots ist aufgegangen: Alle Veranstaltungsorte waren sehr gut besucht und boten den Besuchern einen exklusiven Einblick in die Designstadt Leipzig.“

    DO / Fachprogramm 2017: Das Ohr an der Branche

    Auch abseits der klassischen Ausstellungsfläche zeigten sich die Designers’ Open einmal mehr als wichtiger Treffpunkt für die Design-Branche. Das Fachprogramm wartete dabei gleich mit zwei spannenden Premieren auf. Beim ersten Business Speed Dating der Designers’ Open präsentierten am Messe-Freitag 15 Kreative ihre Ideen und Produkte gegenüber 15 Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. In geschäftiger Atmosphäre fanden sich neue Kontakte und wurden Kooperationen zur Umsetzung der kreativen Konzepte geschlossen. Ebenfalls neu im Programm der Designers’ Open waren die Design Pitches am Messe-Samstag. Vorwiegend Nachwuchsdesigner zeigten ihre Produktideen und Prototypen einer Expertenjury aus Wirtschaft und Finanzen, die den jungen Kreativen nützliche Tipps für den Sprung auf den freien Markt gab. „Immer wieder wandten sich Designer an uns, weil sie sich konkrete Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Ideen hin zu verkaufsfähigen Produkten wünschten. Mit unserem Fachprogramm 2017 ist es uns gelungen, auf die verschiedenen Bedürfnisse der Aussteller und Designer einzugehen“, erklärt Ulrike Lange, Projektdirektorin der Designers’ Open. „Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren Partnern: der IHK und der Handwerkskammer zu Leipzig, dem Branchennetzwerk Kreatives Leipzig sowie SMILE – dem Gründernetzwerk der Universität Leipzig.“ Aktuelle Trends in der Grafikbranche präsentierte die Grafikkonferenz „POSITIONS“ am Messe-Samstag. Die Konferenz ist eine feste Größe im Programm der Designers’ Open und lockte zu ihrer vierten Ausgabe rund 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland.

    Hochklassig wie vielfältig – das Rahmenprogramm 2017

    Von A wie Award bis Z wie Zeitgenössische Kunst: Das Rahmenprogramm der Designers’ Open begeisterte das Publikum an allen Veranstaltungstagen. Zum absoluten modischen Highlight wurde die Fashionshow „Butterfly Effect“ der Vitruvius Hochschule und Designschule Leipzig. Begleitet von stimmungsvollen Ton- und Lichteffekten wurde die Show mit über 40 Models und mehr als 200 präsentierten Outfits zum Gesamtkunstwerk. Während die beiden außergewöhnlichen Bühnen-Performances „DER EISDEALER“ von Alexandra Börner und Charlie Fouchiers „OS22“ Mode und Kunst lebendig werden ließen, wurde im Schumann-Saal Virtuelles real. Erstmals gab es auf den Designers’ Open hier das Thema Virtual Reality zu entdecken.

    Mittels 3D-Ducktechnik wurde in der Kids’ Corner der Traum vom eigens kreierten Spielzeug wahr. Ebenfalls unter anderem dem Thema 3D widmete sich das FABMOBIL vor den Toren der KONGRESSHALLE. Den Halt des sonst in ganz Sachsen umherfahrenden Kunst- und Technologielabors hatte Kreatives Sachsen initiiert. Zum zweiten Mal in Folge wurde der Green Product Award auf der Designmesse in Leipzig verliehen. Die 55 besten Produkte aus insgesamt

    25 Ländern zeigte die Sonderschau Green Selection. Ebenso international präsentierte sich der Goethe-Saal mit der Sonderausstellung „Nepalesische Designkunst“. Kunst und Malerei in den optimalen Rahmen setzte die Sonderausstellung „Zeitgenössische Kunst“.

    Design Festival Leipzig – Design in allen Gassen

    Sie sind ureigener Teil der Designers’ Open: die DO / Spots. 2017 erstmals kuratiert öffneten sechs ausgewählte kreative Locations ihre Türen und gaben einen Einblick in ihre Arbeit. Premiere als DO / Spots feierten Westbad, Westwerk sowie die „Schwizer in Leipzig“. Zum wiederholten Mal dabei waren neben dem Atelier Hermeling/Schreckenberger das Tapetenwerk als Hotspot für Architektur sowie das Kunstkraftwerk. Letzteres beteiligte sich 2017 erstmals am gemeinsamen Festivalticket mit den Designers’ Open und der parallel stattfindenden GRASSIMESSE im GRASSI Museum für Angewandte Kunst. Alle Veranstaltungsorte zusammen ließen Leipzig erneut ein ganzes Wochenende zur Designmetropole aufleben.

    Die nächsten Designers’ Open finden vom 26. bis 28. Oktober 2018 in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig statt.

    Über die Leipziger Messe

    Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2016 zum dritten Mal in Folge zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden rund 280 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen, Kongresse und Events – mit bis zu 12.000 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit. 2017 feiert die Leipziger Messe den 100. Geburtstag ihres Markenzeichens. Das Doppel-M ist eine der ältesten Messe-Marken der Welt und erinnert an die Mustermessen, die in Leipzig entwickelt wurden und bis heute die Grundlage des Messewesens bilden.

    Ansprechpartner für die Presse:

    Julia Wick
    Pressesprecherin Designers’ Open
    Telefon: +49 (0)341 / 678 6552
    E-Mail: j.wick@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz & Haftung| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten