Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 07.11.17 | 9. Leipziger Tierärztekongress

    Anästhesie bei Hund und Katze – Was gibt es Neues?

    9. Leipziger Tierärztekongress liefert Ansätze von Prävention bis Palliation für die Kleintier-Anästhesie

    Neben Ansätzen zur Prävention von Zwischenfällen und Komplikationen in der Anästhesie werden zum 9. Leipziger Tierärztekongress (18. bis 20. Januar 2018) aktuelle, praxisrelevante Forschungsergebnisse vorgestellt. Themen sind unter anderem die Reduzierung des Hustenreflexes bei Intubation oder Nasenspray als neue Applikationsart.

    „Glücklicherweise ist durch das Internet die Verfügbarkeit von Literatur heute viel besser als früher. Doch gerade für den niedergelassenen Kollegen ergeben sich nach wie vor eine Reihe von Einschränkungen“, so Prof. Dr. Alef. „Gründliche Literaturstudien brauchen viel Zeit, die dem klinisch Tätigen oft nicht bleibt. Viele der anästhesiologischen oder intensivmedizinischen Studien lassen sich nicht direkt auf das eigene Patientengut übertragen, da diese an Versuchstieren oder spezifischen, genau definierten Patientengruppen durchgeführt wurden. Auch ist nicht jede Methode für die klinische Routine brauchbar oder bei den eigenen Patienten anwendbar.“

    Trotz einer theoretischen Schwemme, wie Prof. Dr. Alef es nennt, bestünde praktisch oft eher ein Mangel an Erkenntnis, welche Neuigkeiten für die eigene klinische Tätigkeit von Bedeutung seien. Die Fachärztin für Anästhesiologie wird daher zum 9. Leipziger Tierärztekongress einen Überblick zu aktuellen Forschungsergebnissen geben. Dabei fasst sie interessante sowie nützliche Studien der letzten Jahre kurz zusammen.

    Von Hustenreflex bis Schmerzgesicht

    Insgesamt sechs Studien werden durch Prof. Dr. Alef vorgestellt und erläutert. Zu den Themen gehören die Reduzierung des Hustenreflexes zur Intubation durch Lidocain, die Verhinderung postoperativer Schmerzen nach Osteosynthese durch Bupivacain intrafragmentär, die Ursache für Lungenödem durch alpha2-Adrenozeptoragonisten bei der Katze sowie den „Schmerzgesichtern“ der Katze . Darüber hinaus erfolgt eine Auseinandersetzung mit Alfaxalon zur intramuskulären Sedation sowie Nasenspray als neue Applikationsart in der Anästhesie.

    Lebensqualität des Patienten erhalten: Medikamentelle Schmerztherapie

    Arthrose, Tumor oder Alter – Die Lebensqualität des Vierbeiners kann durch ganz unterschiedliche Gründe negativ beeinflusst werden. Neben der Erkennung von Schmerzen ist dann vor allem einen entsprechende Schmerztherapie entscheidend. In zwei weiteren Vorträgen von Prof. Dr. Sabine Tacke aus Gießen und Dr. Cornelia Mosley aus Newmarket (Kanada) rückt sowohl der klassische Weg der medikamentellen Schmerztherapie als auch die „Palliativpflege“ mit integrativen Konzepten darüber hinaus in den Fokus.

    Krankheit, Schicksal oder Fehler?

    In der Humanmedizin schätzt man medizinische Fehler auf Platz acht aller Todesursachen. Hingegen fehlen belegbare Zahlen zur Fehlerhäufigkeit in der Veterinärmedizin oder -anästhesie. Dass die Komplexität der medizinischen Vorgänge jedoch Fehler mit sich bringt, bestätigt Prof. Dr. Michaele Alef von der Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig. „Echte Zwischenfälle kommen glücklicherweise selten vor, Komplikationen hingegen sehr viel häufiger.“ Sie konstatiert, dass Fehler menschlich seien. Man könne sie sogar als Chancen betrachten, wenn man sie akzeptiert, analysiert und schließlich Konsequenzen daraus zieht.

    Nicht jeder Vorfall habe mit dem Patienten zu tun. „Schon die Differenzierung von speziellem und allgemeinem Narkose- bzw. Anästhesierisiko zeigt, dass es neben patientenbezogenen Faktoren noch andere gibt, die für kritische und unerwünschte Ereignisse während einer Anästhesie verantwortlich sein können. Führen fehlende oder ungenügende Vorbereitung des Patienten oder suboptimale Auswahl des Anästhesieprotokolls zu einer Komplikation oder gar einem Zwischenfall – also zu einem unterwünschten Ereignis – so wäre dies prinzipiell vermeidbar gewesen.“ In ihrem Vortrag zu „Prävention von Zwischenfällen und Komplikationen – ein „ganzheitlicher“ Ansatz“, geht sie auf die unterschiedlichen Faktoren einer Prophylaxe ein. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragestellungen, die bei der Analyse helfen. Welcher aktive Fehler wurde gemacht? Wurde die Situation richtig eingeschätzt? Wurden Regeln oder Festlegungen nicht beachtet? Mangelte es an praktischen Fähigkeiten oder fehlte theoretisches Wissen?

    Weitere Informationen

    Der Themenblock „Anästhesie – Von Prävention bis Palliation“ findet am 19. Januar 2018 von 08.30 bis 10.30 statt.

    Über den Leipziger Tierärztekongress und die vetexpo
    Der Leipziger Tierärztekongress und die Messe vetexpo werden von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, den sechs Tierärztekammern der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Leipziger Messe GmbH veranstaltet. 5.000 Tierärzte, Tiermedizinische Fachangestellte und Studenten der Veterinärmedizin sowie 450 Referenten kamen zur vergangenen Veranstaltung vom 14. bis 16. Januar 2016 nach Leipzig. Auf der größten veterinärmedizinischen Industrieausstellung Deutschlands, vetexpo präsentierten sich am 15. und 16. Januar insgesamt 210 Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Arzneimittel, Medizintechnik, Diagnostika, Instrumente sowie Tierernährung/Diätetik, moderner Praxiseinrichtung, EDV oder Fachliteratur.


    Ansprechpartner für die Presse

    Pressereferentin der Universität Leipzig
    Frau Susann Huster
    Telefon: +49 341 97-35022
    Fax: +49 341 97-35029
    E-Mail: Susann.Huster@zv.uni-leipzig.de

    PR/ Pressesprecherin
    Frau Karoline Nöllgen
    Telefon: +49 341 678 6524
    Fax: +49 341 678 166524
    E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • protekt

      konferenz und fachausstellung für den schutz kritischer infrastrukturen

      13.11. - 14.11.2018
      button arrow
    • new energy world

      Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

      11.12. - 12.12.2018
      button arrow
    • PARTNER PFERD show - expo - sport

      Sparkassen-Cup · Longines FEI Jumping World Cup™ · FEI Driving World Cup™ · FEI Vaulting World Cup™ · Ausstellung · Leipziger Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

      17.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • MOTORRAD MESSE LEIPZIG

      18.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • LINC 2019

      Leipzig Interventional Course

      22.01. - 25.01.2019
      button arrow
    • button arrow
    • Intec

      Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • Z

      Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • DreamHack Leipzig

      15.02. - 17.02.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten