Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 17.10.13 | PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG

    Abschlussbericht PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG 2013: Zufriedene Gesichter bei Ausstellern und Besuchern

    Mit der Kombination aus Messe und Kongress konnte die Veranstaltung zahlreiche Besucher und Aussteller überzeugen. In diesem Jahr kamen 10.600 Fachbesucher zur PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG auf das Messegelände, der Anteil an Entscheidern lag bei 35 Prozent. Highlights im Programm waren die Verleihung des Sächsischen Altershilfepreises 2013, die Sonderschau RAUM + DESIGN sowie Modenschauen der etwas anderen Art.

    "Die PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG hat erneut gezeigt: Sie ist die Veranstaltung für die gesamte Pflege. Fachbesucher aus stationären Einrichtungen, von ambulanten Pflegediensten, aus der Klinik aber auch von der Behindertenhilfe nutzten die Fortbildungsmöglichkeiten", erklärt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. Die Fachbesucher kamen nicht nur von unterschiedlichen Institutionen und Diensten, sondern auch aus teilweise großen Entfernungen. "Rund jeder fünfte Kongressteilnehmer reiste aus über 200 Kilometern an", so der Messechef. Den Management- und Fachkongress sowie die zahlreichen Zusatzveranstaltungen besuchten rund 2.000 Führungs- und Pflegefachkräfte.

    Besucher setzten auf Fortbildung in allen Facetten

    Die Besucher der PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG sind vorwiegend im Pflegebereich sowie in der Geschäftsleitung tätig. Der Entscheideranteil lag bei 35 Prozent, dies entspricht einer Steigerung um 14 Prozentpunkte im Vergleich zu 2011. Im Fokus der meisten Besucher standen die Wissenserweiterung sowie die Gewinnung von Anregungen für die eigene Tätigkeit, das Kennenlernen von Branchentrends und Produktneuheiten sowie der Erfahrungs- und Informationsaustausch. Auf besonderes großes Interesse in der Messehalle stießen die Ausstellungsbereiche „Medizinprodukte/Hilfsmittel“, „Rehabilitation/Therapie/Beschäftigung“, sowie die „Berufswelt Pflege“ mit Jobbörse, potenziellen Arbeitgebern und Verbänden. In mehreren Foren konnten sich die Besucher auch in der Messehalle fortbilden. Der Zuspruch, den die PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG bei den Besuchern erfuhr, spiegelt sich auch in der Weiterempfehlungsrate wider: Diese liegt bei über 92 Prozent.

    Aussteller bestätigen Konzept der Veranstaltung

    An den drei Messetagen präsentierten 241 Aussteller aus 5 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen. Zu den größten Ausstellern gehörten in diesem Jahr der Bettenhersteller Joh. Stiegelmeyer, der Pflegedokumentationsanbieter DAN Produkte, Horcher Medical Systems sowie der ostsächsische Berufsbekleidungsproduzent F.W. Kunath. Der neue Ausstellungsbereich Mobile Pflege komplettierte das Messeangebot, hier zeigte unter anderem Nissan seine Modelle für ambulante Pflegedienste. Erstmals wurde die Robbe PARO von "Beziehungen pflegen" in Leipzig vorgestellt. Sie kommt überwiegend bei der Betreuung von Demenzkranken zum Einsatz.

    Die Aussteller zeigten sich mit dem Konzept der Veranstaltung und der Resonanz zufrieden. 88 Prozent unterstützen den Ansatz alle Kernbereiche der Pflege - ambulant, stationär und klinisch - gleichwertig anzusprechen. Neun von zehn Ausstellern lobten die Qualität der Gespräche. Für 91 Prozent der beteiligten Firmen spielt die PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG eine wesentliche Rolle bei ihren Marketing-Maßnahmen in Ostdeutschland.

    Dirk Rehage, Kaufmännischer Leiter der Medsorg GmbH, nutzte die Messe, um Innovationen aus dem Bereich Mobilität vorzustellen: "Das Feedback auf unsere Neuheiten ist unter den Besuchern durchweg positiv, wir konnten sogar manchen Vertrag auf der Messe direkt abschließen. Man spürt deutlich, dass die Entscheider auf der Messe ihre Restbudgets für 2013 vergeben. Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz und sind sicher zur nächsten PFLEGE + HOMECARE 2015 erneut vor Ort."

    Wolfgang Mathis von der Geschäftsführung der Horcher GmbH bestätigt ebenfalls:

    "Die PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG ist für uns sehr gut gelaufen. Mit dem Besucherzustrom waren wir sehr zufrieden. Mit unserer Präsentation in Leipzig haben wir unsere Zielgruppe erreicht. Besonders große Resonanz fand unsere neue Profilift-Serie LEXA in fünf verschiedenen Farben und mit einer ganz neuen Technologie. In zwei Jahren kommen wir auf jeden Fall wieder."

    Leipziger Einrichtung gewinnt Sächsischen Altershilfepreis 2013

    Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Sozialministerin Christine Clauß wurde am Mittwoch der Sächsische Altershilfepreis im Rahmen der Fachmesse PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG vergeben. Den vom Förderverein Sächsischer Altershilfepreis ausgelobten und von der AOK PLUS gestifteten Hauptpreis von 5.000 Euro erhielt die Leipziger ASB-Einrichtung "Am Sonnenpark". Besonders überzeugt hat die Jury das Projekt "Alles unter acht Dächern" dieses Alters- und Pflegeheims. Erst im September 2012 eröffnet, befinden sich in der Einrichtung das Seniorenwohnen, die Tagespflege, eine Sozialstation für die ambulante Pflege und das Hausgemeinschaftswohnen als vollstationäres Angebot. Damit werden mehrere Betreuungsformen unter einem Dach gebündelt. Außerdem wird das Wohnumfeld bewusst angesprochen. Anwohner und Vereine haben die Möglichkeit das Café, die Sauna, den Frisör, die Bildungseinrichtung oder spezielle Kultur- und Sportangebote im ASB-Objekt zu nutzen.

    Insgesamt 19 Dienste, Träger, Verbände, Stiftungen und andere Organisationen aus Sachsen bewarben sich um den Sächsischen Altershilfepreis 2013. Weitere Preisträger sind das Soziale Zentrum "St. Barbara" in Schleife, das "Haus Abendsonne" in Auerbach und das Altenpflegeheim "Zur Heimat" in Bischofswerda.

    Sonderschau RAUM + DESIGN

    Über großes Interesse freuten sich die Studierenden von sechs Hochschulen mit ihrer Sonderschau RAUM + DESIGN. Gemeinsam hatten sie im Verbundprojekt "The next generation" Ideen für die Pflege von morgen entwickelt. Darunter war zum Beispiel das Dusch-Cockpit von Sanja Scheuerlein von der Hochschule Magdeburg-Stendal, das mit seiner futuristischen Anmutung zahlreiche Blicke auf sich zog. Wie sich Haustechnik und Kommunikation leicht verständlich steuern lassen, zeigte das interaktive Tischtuch "Tuchfühlung" von Enrico Wilde. Sensoren dimmen Lampen oder wählen die gewünschte Telefonnummer. Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, haben oft Schwierigkeiten beim An- und Ausziehen. Diesem Problem hat sich Juliane Huhn mit der Easy dressed Kleiderkollektion angenommen. Dabei handelt es sich um "normale" Alltagskleidung, die ohne externe Anziehhilfen an den Mann oder die Frau kommt.

    Neue Wäsche braucht das Land

    "Neue Wäsche braucht das Land" lautete das Thema einer Podiumsdiskussion mit Fashion-Präsentationen am Mittwoch. Wie das aussehen könnte, zeigten Modenschauen der etwas anderen Art. Von Ideen fern der Realität bis hin zu tragbarem Chic für Pflegefachkräfte war alles dabei. Die F.W. Kunath GmbH und Güldi Moden präsentierten ausgewählte Stücke ihrer kommenden Kollektionen. Herausragend war die Mode von Designerin Anne Hasselbach. Sie verwendete Stoffreste und Materialien aus dem Pflegealltag für kuriose Outfits, die bewusst nicht tragbar waren, aber Anreize für neue Ideen liefern sollten. Auf dem Podium wurde darüber diskutiert, ob das Budget von Einrichtungen für qualitativ hochwertige Berufskleidung reicht, wie Modetrends auf sie wirken und auf welche Eigenschaften wert gelegt werden sollte.

    Die nächste PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG findet vom 29. September bis 1. Oktober 2015 statt.

    Über die Leipziger Messe

    Die Leipziger Messe zählt zu den ältesten und führenden deutschen Messegesellschaften. Davon zeugt ihre fast 850-jährige Geschichte. Seit 1996 verfügt sie über eines der modernsten Messegelände weltweit. Es umfasst eine Hallenfläche von 111.300 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Die Kombination mit dem Congress Center Leipzig verleiht dem Areal höchste Flexibilität für Veranstaltungen jeder Art und Größe. Jährlich finden etwa 40 Messen, 100 Kongresse, zahlreiche Corporate Business Veranstaltungen und Events mit rund 10.000 Ausstellern und 1,3 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als umfassender Dienstleister bildet das Unternehmen die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäftes ab - von der Konzeption und Planung bis zur Durchführung von Präsentationen einschließlich der Gastronomie. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green-Globe-Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Corinna Schwetasch
    Telefon: +49 341 678 65 24
    Fax: +49 341 678 65 02
    E-Mail: c.schwetasch@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz & Haftung| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten