Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 08.10.20 | GGS - Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff

    Anwenderorientiertes und vielfältiges Fachprogramm der GGS 2020 setzt Impulse für die Branche

    Die Vorbereitungen für die dritte Ausgabe der GGS – Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff laufen auf Hochtouren: Vom 24. bis 26. November 2020 treffen sich Anbieter und Anwender rund um die Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik auf der Leipziger Messe, um sich über die neuesten Produkte und Entwicklungen aus den Bereichen Transport, Lagerung, Intralogistik und Sicherheit auszutauschen. Zudem sorgt das begleitende Fachprogramm der Branchenplattform mit zahlreichen praxisnahen Veranstaltungen für frische Ideen sowohl bei Logistikern als auch bei Sicherheitsverantwortlichen. Grundlage für die Durchführung der diesjährigen GGS ist das von der Leipziger Messe erarbeitete Hygienekonzept, das im September bei den ersten Fachmessen nach der Corona-Pause bereits erfolgreich umgesetzt wurde.

    Auf die Fachbesucher der GGS 2020 wartet nicht nur ein attraktives Ausstellerspektrum, zu dem unter anderem die marktführenden Unternehmen asecos, DACHSER, DENIOS, DHL, Linde Material Handling, Protectoplus, Rainer Ladungssicherungstechnik und Stöbich technology sowie die Neuaussteller AISCI Ident, Bluhm Systeme, BPW, EXPRESSO und VETTER Industrie gehören. Auch das anwenderorientierte und vielfältige Fachprogramm bietet den Teilnehmern einen fachlichen Mehrwert. Mit hochaktuellen Themen setzen die zahlreichen Vorträge und Praxisvorführungen Impulse für die gesamte Branche.

    Offenes Forum und Aktionsforum: Anziehungspunkte inmitten der Ausstellung

    Das Offene Forum in Halle 2 erwartet das Fachpublikum täglich mit interessanten Beiträgen der Aussteller. Hier können praxisnahe Vorträge, Produkt- und Unternehmenspräsentationen sowie Gesprächsrunden zu aktuellen Themen der Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik verfolgt werden. Darüber hinaus erleben die Messeteilnehmer im neu geschaffenen Aktionsforum in der Ausstellungshalle Live-Vorführungen von Produkten der Aussteller. Der Besuch der Beiträge im Offenen Forum und im Aktionsforum ist für Messebesucher kostenfrei.

    Mehrere Themen stehen an allen drei Messetagen im Offenen Forum auf dem Programm. So stellt das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML unter dem Titel „Next Level Training in VR: Schulungen und Unterweisungen spielerisch durchführen“ den Virtual-Reality-Demonstrator vor, mit dessen Hilfe Mitarbeiter den Umgang mit Gefahrgütern ohne Risiko üben können. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Welt, in der die Nutzer Gefahrgüter verpacken, etikettieren und zum Transport vorbereiten. Durch das Training mit einem VR-Headset und einem VR-Controller lernt der Schulungsteilnehmer das Verhalten in der virtuellen Arbeitssituation und wird so für den beruflichen Alltag geschult.

    Auch der Vortrag „Wie können Produktsicherheitsdaten und Big Data genutzt werden um Transparenz entlang der Lieferkette zu schaffen?“ der coac GmbH findet täglich statt. BOXLAB Services präsentiert an allen drei Messetagen seine Systemlösungen für produzierende Unternehmen rund um Etiketten- und Packmittelprozesse. Der Titel des Vortrags lautet „Gefahrgut Kennzeichnung ab Stückzahl 1“. Praxisnähe und Anschaulichkeit versprechen auch die täglich wechselnden Schwerpunktthemen zur Ladungssicherung der Aussteller Rainer Ladungssicherungstechnik und HLash.

    Treffpunkt Gefahrgut mit wechselnden Vortragsblöcken zur Gefahrgutlogistik

    Der Gefahrgutverband Deutschland (GGVD), der ideelle Träger der GGS, gestaltet täglich wechselnde Vortragsblöcke zu Themen der Gefahrgutlogistik unter dem Motto „Treffpunkt Gefahrgut“ im Congress Center Leipzig (CCL). Am ersten Tag der Messe stehen beispielsweise die Themen „Ladungssicherung in Deutschland“ und „Das ADR 2021 – kommende Neuerungen“ im Blickpunkt. Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und die Kennzeichnung und Lagerung von Gefahrstoffen werden am 25. November detailliert beleuchtet. Am letzten Messetag steht unter anderem der Vortrag „Gefahrgut mit der Post“ auf dem Programm.

    DENIOS Gefahrstofftag erstmals im Rahmen der GGS

    Ein besonderer Höhepunkt des Fachprogramms ist der am 24. November zum ersten Mal im Rahmen der GGS stattfindende DENIOS Gefahrstofftag. Beim Vortrag „Gewässerschutz: Die neue AwSV“ wird unter anderem über die Einstufungen und Handlungsverpflichtungen der neuen Verordnung berichtet. Im Vortrag „Umwelthaftung: Umweltschäden – und nun?“ verdeutlichen die Referenten anhand von Best-Practice-Beispielen, wie sinnvolle Maßnahmen nachhaltig umgesetzt werden können.

    Die Teilnahmegebühr für die beiden Vorträge von 189 Euro beinhaltet eine Eintrittskarte zur GGS, die Seminarunterlagen, Verpflegung sowie eine Teilnahmebescheinigung. Die Anmeldung zum Gefahrstofftag ist auf der DENIOS-Website möglich.

    Ebenfalls am 24. November sind zwei weitere, kostenlose Beiträge im Offenen Forum in der Halle 2 Bestandteil des DENIOS Gefahrstofftags. Dabei geht es zum einen um den Umgang sowie die Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien in der Praxis, zum anderen um ein Leckage-Notfall-Training für den Ernstfall.

    Fachkompetenz beim Praxiswettbewerb unter Beweis stellen

    Alle Messebesucher sind zur Teilnahme an der Aktion „Der Gefahrguttransport – finde die Fehler!“ eingeladen. Die Aufgabe ist das Auffinden von präparierten Fehlern eines in der Messehalle stehenden Lkw, bei der vorgenommenen Ladungssicherung, den geladenen Versandstücken und den ausgestellten Begleitpapieren. Den Teilnehmern mit den meisten entdeckten Fehlern winken attraktive Preise. Diese Aktion hat bereits zur GGS 2017 und 2019 großes Interesse geweckt und wird erneut durch den GGVD sowie die Fahrschule Heiko Rödel organisiert und umgesetzt.

    Das gesamte Fachprogramm der diesjährigen GGS ist online unter https://www.ggs-messe.de/veranstaltungsprogramm abrufbar.

    Hygienekonzept schon erfolgreich umgesetzt, Ticketkauf ausschließlich online

    Damit Messen wie die GGS in diesen herausfordernden Zeiten ausgerichtet werden können, hat die Leipziger Messe ein Hygienekonzept erarbeitet, das vom Gesundheitsamt der Stadt Leipzig genehmigt und im September bei den ersten Fachmessen nach der Corona-Pause bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Das Konzept zum Gesundheitsschutz der Messeteilnehmer beruht auf drei zentralen Bausteinen: die Abstandswahrung von 1,5 Metern, die Einhaltung der Hygieneregeln und die Nachverfolgbarkeit der Kontakte. Das komplette Hygienekonzept mit allen Maßnahmen und Regelungen ist im Internet unter www.leipziger-messe.de/information hinterlegt.

    Die Fachbesucher der GGS erhalten ihr Ticket in diesem Jahr ausschließlich digital über den Online-Ticketshop. Im Rahmen des Online-Ticketkaufs erfolgt eine Teilnehmerregistrierung. Der Ticketshop befindet sich auf der Website unter https://www.ggs-messe.de/besucher/tickets/ticketshop/.

    Über die GGS – Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff

    Mit der GGS – Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff hat die Leipziger Messe für Anbieter und Anwender eine Branchenplattform geschaffen, die europaweit einzigartig ist. Das Angebotsprofil der Messe verbindet Produkte und Leistungen des Gefahrguttransports, der Lagerung und der innerbetrieblichen Logistik von Gefahrstoffen mit den hochsensiblen und sicherheitsrelevanten Anforderungen der damit verbundenen Logistikkette. Die Besucher erhalten Lösungsvorschläge für die Erhöhung der betriebswirtschaftlichen Effizienz ihrer Logistikprozesse bei gleichzeitiger Gewährleistung maximaler Sicherheit. Die dritte Ausgabe der GGS findet vom 24. bis 26. November 2020 auf der Leipziger Messe statt.


    Ansprechpartner für die Presse

    Projektdirektor
    Matthias Kober
    Telefon: +49 341 678-8661
    Fax: +49 341 678-8662
    E-Mail: m.kober@leipziger-messe.de

    PR / Pressesprecher
    Herr Christian Heinz
    Telefon: +49 341 678 65 14
    Fax: +49 341 678 16 65 14
    E-Mail: c.heinz@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • HAUS-GARTEN-FREIZEIT

      06.02. - 14.02.2021
      button arrow
    • CADEAUX Leipzig

      Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends

      27.02. - 01.03.2021
      button arrow
    • Floriga

      Fachbörse für die grüne Branche

      28.02.2021
      button arrow
    • Z

      Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

      02.03. - 05.03.2021
      button arrow
    • Intec

      Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

      02.03. - 05.03.2021
      button arrow
    • therapie Leipzig

      Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention

      11.03. - 13.03.2021
      button arrow
    • HYROX

      27.03.2021
      button arrow
    • 10. BEAUTY FORUM LEIPZIG

      17.04. - 18.04.2021
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten