Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 28.06.13 | GÄSTE, COMFORTEX

    Das neue Design ist weiblich

    Top-Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk präsentiert zur COMFORTEX in Leipzig die aktuellen Trends für die Objektausstattung

    Historische Buch-Attrappen verhüllen Tablet-PCs, Hightech-Beleuchtungen ahmen die Form alter Glühlampen nach. Zwischen dem futuristischen Design moderner Hotelräume sprießen Blümchentapeten. Nackte Holzdielen, Leinenstoffe und dickes Glas machen das aus der Mode gekommene Restaurant zum trendigen Wohlfühl-Wirtshaus. "Wer heute Räume zeitgemäß gestalten will, kommt an den Themen Vintage und Natur nicht vorbei", meint Corinna Kretschmar-Joehnk. Im TrendRaum der Leipziger Fachmesse COMFORTEX spricht die Top-Innenarchitektin der JOI-Design GmbH (Hamburg) am 14. September 2013 über aktuelle Einrichtungstrends und gibt Fachbesuchern Impulse und Tipps für die Objektausstattung von morgen. Sowohl die Fachbesucher der COMFORTEX als auch der parallel veranstalteten GÄSTE-Messe sind herzlich dazu eingeladen.

    Schreiend lautes oder minimalistisch kühles Design - das war gestern. "In einer Welt, die immer schneller, lärmender und unpersönlicher wird, die uns mit unendlich vielen Reizen, Informationen und Angeboten überhäuft, sehnen wir uns nach Entschleunigung und Echtheit, brauchen wir Rückzugsorte dringender als je zuvor. Gefragt sind Wohn- und Lebensräume zum Wohlfühlen - mit unaufgeregten, natürlichen Entwürfen, weichen Formen, sanften Tönen und ausgeklügelten Licht-Ideen", sagt Corinna Kretschmar-Joehnk.

    Zusammen mit ihrem Mann Peter Joehnk und dem Team ihres gemeinsamen Unternehmens JOI-Design, das 1984 gegründet wurde, ist die renommierte Innenarchitektin mit kunstgeschichtlichem Hintergrund auf dem Gebiet des Hospitality Design international erfolgreich tätig. Als eines der führenden europäischen Büros schaffen sie weltweit Räume für anspruchsvolle Gastkultur.

    Ganz gleich, ob es dabei um ein Restaurant, eine Bar, ein Spa oder ein ganzes Hotel geht: "Wenn man einem Raum eine Atmosphäre verleihen will, muss man dessen Wesen erkennen, seine Geschichte aufspüren oder eine neue erfinden. Lässt man all dieses Wissen und diese Ideen in die Gestaltung einfließen, wird der Ort authentisch, erhält seinen eigenen Charakter", erklärt Kretschmar-Joehnk. Selbst nach langjähriger Praxis sei es für sie immer wieder erstaunlich, welch starke positive Anziehung ein in sich stimmiges, harmonisches Raumkonzept auf ganz unterschiedliche Menschen ausübt. Vielen sei das nicht einmal bewusst.

    Leider, so die erfahrene Innenarchitektin, werde der kreativen Vorarbeit einer Objektausstattung oft zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet: "Nicht selten wird der Fehler gemacht, unüberlegt zu kopieren. Irgendwo hat irgendetwas gut gefallen und soll nun möglichst eins zu eins im eigenen Haus nachgebastelt werden - obwohl es gar nicht hineinpasst. Auch der wohlgemeinte Versuch 'Hier ein Stöffchen, da ein Kissen' wird einen abgelebten oder seelenlosen Raum schwerlich in ein Wohlfühl-Domizil verwandeln. Gerade das aber erwarten Gast und Kunde, deren Ansprüche in den letzten Jahren enorm gestiegen sind - nicht zuletzt durch die zahlreichen Informations- und Vergleichsmöglichkeiten durch Medien und eigene Reisen."

    Hell ist wichtig - bieder war einmal

    Wie groß das Bedürfnis nach einem Ausgleich zum digitalen, schnelllebigen Alltag, nach Rückbesinnung, Ursprünglichkeit und auch Originalität ist, zeigen die aktuellen Trends "Vintage" und "Natur". Nach Corinna Kretschmar-Joehnks Beobachtung ziehen sich diese Themen durch alle Lebensbereiche. "In der Verwendung natürlicher Materialien und Farben sowie naturbelassener Oberflächen spiegelt sich der Wunsch nach Echtheit und Ursprünglichkeit wider. Ausgesuchte Einzelstücke im Second-Hand-Look sorgen für beachtliche Effekte", so die Innenarchitektin.

    Die Freude an liebgewonnenen Dingen aus früherer Zeit, die Erinnerungen, Fantasien und romantische Gefühle wecken, Vertrautheit und Geborgenheit vermitteln, äußere sich in unendlich vielen kleinen Dingen - ganz gleich, ob es sich um Originale oder Nachahmungen handele. "Da gibt es iPad-Hüllen, die wie uralte, abgegriffene Bücher aussehen, oder moderne LED-Systeme in Glühbirnen-Form. Ein antikes Möbelstück, eine schöne Wohnzimmerlampe, Bilderrahmen mit historischen Fotos können für eine wohnliche, gemütliche Atmosphäre sorgen."

    Aber auch ganze Objekte würden á la Vintage gestaltet, so etwa moderne Restaurants im Trattoria- oder Wirtshaus-Stil. "Statt bieder-bürgerlich speist man heute lieber einfach, ländlich, familiär. Nackte Dielen und schlichte Holzstühle, Leinenstoffe und dicke Wassergläser anstelle zierlicher Weinkelche hauchen so manchem Lokal ein völlig neues Leben ein", weiß Kretschmar-Joehnk.

    Wie ein Raum und seine Einrichtung letztlich wirken, bestimme in entscheidendem Maße auch das Licht, seine Farbe und damit Temperatur, seine Intensität und Leuchtrichtung. Kretschmar-Joehnk: "Die schönsten Stoffe kommen nicht zur Wirkung, wenn man sie nicht richtig sieht. Und selbst der Sicherheitsaspekt spielt hier keine geringe Rolle. Vor allem Frauen fühlen sich in hellen, freundlichen Räumen am wohlsten und sichersten."

    Dass zeitgenössisches Design wie Einrichtungskonzepte insgesamt femininer geworden sind, sei nicht zuletzt der gewachsenen Zahl weiblicher Akteure in der beruflichen Öffentlichkeit zu verdanken: "Vor 20 Jahren hätte wohl niemand gedacht, dass männliche Businessreisende einmal so starke weibliche Konkurrenz bekommen. Deren sensibleren, emotionaleren Ansprüche haben die Arbeit der Innenarchitekten maßgeblich beeinflusst. Profitieren können alle davon."

    Die Vorträge mit Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk (JOI Design, Hamburg) finden am Samstag, dem 14. September 2013, an folgenden Terminen statt:

    11.30 Uhr:
    Trends und Impulse in der Objektausstattung

    14.00 Uhr:
    Trends und Impulse in der Hotel- und Gastronomieausstattung

    Ort: Halle 5, TrendRaum


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Ingrid Bednarsky
    Telefon: +49 341 678 65 66
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: i.bednarsky@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • new energy world

      Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

      11.12. - 12.12.2018
      button arrow
    • PARTNER PFERD show - expo - sport

      Sparkassen-Cup · Longines FEI World Cup™ Jumping · FEI World Cup™ Driving · FEI World Cup™ Vaulting · Ausstellung · Leipziger Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

      17.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • MOTORRAD MESSE LEIPZIG

      18.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • LINC 2019

      Leipzig Interventional Course

      22.01. - 25.01.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten