Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 16.03.20 | denkmal

    denkmal 2020: Treffpunkt der nationalen und internationalen Fachwelt

    Der Erhalt des kulturellen Erbes ist eine Aufgabe, der sich Menschen und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen widmen – von spezialisierten Herstellern über Handwerker und Restauratoren bis hin zu ehrenamtlichen Akteuren und politischen Stakeholdern. Vom 5. bis 7. November 2020 trifft sich die nationale und internationale Fachwelt der Denkmalpflege und Restaurierung auf der europäischen Leitmesse denkmal in Leipzig. Zum 14. Mal vereint sie eine lebendige Ausstellung mit einem hochkarätigen Fachprogramm, das als umfangreichste Weiterbildungsveranstaltung der gesamten Branche gilt.

    „Die denkmal ist europaweit die wichtigste Informations- und Austauschplattform für alle, die sich mit den Themen Denkmalpflege und Restaurierung befassen. Die UNESCO ist sich dieser Bedeutung bewusst und hat erneut die Schirmherrschaft über die europäische Leitmesse übernommen. Bereits jetzt verzeichnen wir einen ausgezeichneten Anmeldestand und freuen uns, im November wieder hunderte Aussteller und tausende Fachleute aus ganz Europa in Leipzig begrüßen zu dürfen“, erklärt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

    Die Ausstellung der denkmal 2020 wird die gesamte Bandbreite der Denkmalpflege und Restaurierung abdecken. „Lebende Werkstätten“ demonstrieren traditionelle Handwerkskünste, Hersteller zeigen besondere Materialien und Werkzeuge, spezialisierte Handwerksbetriebe informieren über ihre Dienstleistungen und angesehene Institutionen stellen ihre Projekte vor. Angemeldet haben sich unter anderem schon Attenberger Bodenziegel, der Bundesverband Deutscher Steinmetze, Claytec, Dachziegelwerke Nelskamp, Golem Kunst- und Baukeramik, HAGA Naturkalk, KEIMFARBEN, KRAMP & KRAMP, Kreidezeit, Kremer Pigmente, Remmers, Xella und Zahna Fliesen. Interessierte Unternehmen haben weiterhin die Möglichkeit, sich den Frühbucherrabatt zu sichern, der zehn Prozent Ermäßigung auf den Flächenpreis bietet.

    Fachprogramm: „Deutsches Forum Baukultur und Denkmalpflege“ und ICOMOS-Veranstaltung zu archäologischen Welterbestätten

    Mit über 200 Fachveranstaltungen gilt die denkmal zu Recht als umfangreichste Weiterbildungsveranstaltung der gesamten Branche. Auch in diesem Jahr warten zahlreiche Fachvorträge, Workshops, Seminare, Symposien, Konferenzen, Diskussionsrunden und Preisverleihungen auf die Besucher.

    Bereits fest geplant ist das „Deutsche Forum Baukultur und Denkmalpflege“, das vom Bund Heimat und Umwelt (BHU) durchgeführt wird. Dort widmen sich internationale Redner aus europäischen Heimatverbänden in Kurzvorträgen dem Thema „Siedlung und Landschaft“. Das Forum dient insbesondere dem Austausch zwischen den zahlreichen existierenden bürgerschaftlich engagierten Initiativen und einer damit verbundenen stärken Vernetzung. Es findet außerdem vor dem Hintergrund der „Decade of Action for Landscape in Europe“ (DALE) statt, die anknüpfend an das Europäische Kulturerbejahr 2018 vom Dachverband europäischer Heimatverbände CIVILSCAPE organisiert wird. Die Dekade setzt einen thematischen Schwerpunkt für jedes einzelne Jahr. In Deutschland bildet das BHU die nationale Koordinierungsstelle.

    ICOMOS Deutschland plant anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eine Veranstaltung zu archäologischen Welterbestätten. Bereits bestätigte Kooperationspartner sind das Deutsche Archäologische Institut, der Verband der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutsche Archäologenverband. Schwerpunkte der Veranstaltung werden unter anderem Gefahren sowie Möglichkeiten der Bewahrung und Rekonstruktion sein. Konkret sollen etwa Zerstörungen durch Krieg und Fanatismus im Nahen Osten, Übertourismus in Griechenland und Italien sowie Ansätze zu Schutz und Management im internationalen Vergleich sein.

    Regionen im Fokus: Messeakademie und 500 Jahre Industriekultur Sachsen

    Der Bewahrung von Kulturerbe auf regionaler Ebene verschreibt sich zum elften Mal die Messeakademie, der studentische Architekturwettbewerb der denkmal. Unter dem Motto „Entwerfen im historischen Umfeld. Altbau. Umbau. Neubau“ werden Nutzungskonzepte für vier erhaltenswerte historische Objekte in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg gesucht. Studenten, die an dem prestigeträchtigen Wettbewerb teilnehmen wollen, haben noch bis zum 9. April die Möglichkeit sich anzumelden.

    Ebenfalls ein wichtiges Thema in Ausstellung und Fachprogramm ist „500 Jahre Industriekultur Sachsen“ – ein Projekt, das die facettenreiche Industriegeschichte des Bundeslands in Form von zahlreichen Projekten beleuchtet. Hierzu sind verschiedene Programmpunkte in Planung. „Als europäische Leitmesse widmet sich die denkmal nicht nur internationalen Kulturerbethemen, sondern vor allem auch regionalen Projekten und Herausforderungen. Auch in diesem Jahr wird sich die gesamte Bandbreite im Fachprogramm wiederfinden – von spannenden Themen auf der lokalen Ebene bis hin zu großangelegten europäischen Kooperationen“, erläutert Mariella Riedel, Projektdirektorin der denkmal.

    denkmal & MUTEC: Europaweit einzigartiger Messeverbund

    Zum sechsten Mal findet parallel zur denkmal die MUTEC statt. Die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik widmet sich den vielfältigen Anforderungen an Museen, Archive und Bibliotheken, die bei der Bewahrung des kulturellen Erbes eine maßgebliche Rolle spielen. In der Ausstellung präsentieren nationale und internationale Unternehmen ein spartenübergreifendes Angebot aus den Bereichen Museumstechnik, Ausstellungsgestaltung, Besucherservice, mediale Präsentation, museale Infrastruktur sowie Archivierung und Digitalisierung. Das Fachprogramm hält spannende Themen für Kulturbetriebe bereit.

    Gemeinsam bilden die denkmal und MUTEC einen europaweit einzigartigen Messeverbund, der eine Brücke zwischen den verschiedenen Branchen schlägt und den interdisziplinären Dialog rund um den Erhalt des Kulturerbes vorantreibt.

    Über die denkmal

    Die denkmal, Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, präsentiert Produkte und Dienstleistungen rund um die Bereiche Instandsetzung, Inventarisierung, Konservierung, Restaurierung, Renovierung sowie Rekonstruktion. Seit 1994 lädt sie im Zweijahresrhythmus zum internationalen Branchentreffpunkt auf das Leipziger Messegelände ein. Neben dem interdisziplinären Aussteller-Mix erwartet die Messebesucher ein hochkarätiges international aufgestelltes Fachprogramm. Zur denkmal 2018 präsentierten 447 Aussteller aus 19 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen. Im Fachprogramm warteten rund 200 Veranstaltungen auf das interessierte Publikum. Zur 13. Auflage der Messe kamen 14.200 Besucher (gemeinsam mit der MUTEC). Parallel zur denkmal finden die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik MUTEC sowie die Fachmesse Lehmbau statt.

    Über die MUTEC

    Zentrale Themen der Fachmesse sind Museumstechnik und -ausstattung, Besucherservice, mediale Präsentation, museale Infrastruktur sowie Archivierung und Digitalisierung. Mit diesem breiten Angebot richtet sich die Messe an Betreiber von Museen und Sammlungen, Ausstellungshäusern, Galerien, Archiven und Bibliotheken. Auch für Architekturbüros, Beratungsunternehmen und Museumsrestauratoren lohnt sich ein Besuch. Im Fachprogramm werden aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Branche behandelt. Seit 2010 findet die MUTEC unter einem Dach mit der denkmal, Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, statt und wird seit 2016 von der Leipziger Messe veranstaltet. 2018 präsentierten sich 105 Aussteller aus zehn Ländern auf der MUTEC, die gemeinsam mit der denkmal 14.200 Besucher anzog.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Herr Felix Wisotzki
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
    Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
    E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • therapie HAMBURG

      Fachmesse mit Kongress für Therapie und medizinische Rehabilitation

      23.10. - 24.10.2020
      button arrow
    • OTWorld

      Internationale Fachmesse und Weltkongress

      27.10. - 30.10.2020
      button arrow
    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      05.11. - 07.11.2020
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      05.11. - 07.11.2020
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten