Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 20.09.16 | therapie Leipzig

    Innovative Therapieansätze, Live-OP und Betriebliches Gesundheitsmanagement

    therapie Leipzig mit interdisziplinärem Fortbildungsprogramm

    Mit zahlreichen Vorträgen, Seminaren und Workshops bietet das Kongressprogramm der therapie Leipzig vom 16. bis 18. März 2017 eine breitgefächerte, interdisziplinäre Fortbildung sowie den Austausch zwischen den therapeutischen Berufsgruppen. Auf die Besucher wartet ein interprofessionell ausgerichtetes Programm für Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzte, Sporttherapeuten sowie Trainer des Reha- und Gesundheitssports.

    "Bei der Erarbeitung des Kongressprogramms der therapie Leipzig stehen für uns zwei Aspekte besonders im Vordergrund: die interdisziplinäre und interprofessionelle Ausrichtung der Themen sowie die Überleitung neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis“, erklärt Ronald Beyer, Projektdirektor der therapie Leipzig. „In enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Berufsverbänden und wissenschaftlichen Gesellschaften ist es uns wieder gelungen, ein sehr anspruchsvolles und vielseitiges Kongressprogramm aufzustellen."

    Gesundheitspolitischer Auftakt

    Zum Auftakt der therapie Leipzig 2017 wird im gemeinsamen Symposium des Bundesverbandes ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR), dem Bundesverband für Geriatrie sowie der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) diskutiert, was in der Reha von 2017 bis 2021 politisch passieren muss. Neben den Verbänden sind Politiker von CDU und SPD als Impulsgeber vor Ort.

    Breites Spektrum für Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie

    Neben den zahlreichen freien Einreichungen wurde durch Verbände wie dem Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK), dem Verband Physikalische Therapie (VPT), dem Deutschen Verband der Ergotherapeuten (DVE) sowie Logo Deutschland erneut ein umfangreiches Programm sowohl für Physio- und Ergotherapeuten als auch Logopäden zusammengestellt.

    Die physiotherapeutischen Inhalte reichen von der Atlas-Therapie über Tierphysiotherapie bis zum WABASKA-Konzept. Neu in 2017: erstmals wird das „Bundesdeutsche VPT-Symposium“ zur therapie Leipzig stattfinden. Zu den Themen gehören die Diagnostik und Therapie ausgewählter Krankheitsbilder im Team Arzt und Physiotherapeut, aktuelle Aspekte der Schmerzbehandlung oder die Visualisierung von Problemzonen und deren Therapieplanung.

    Auf die Ergotherapeuten warten praxisorientierte Themen wie „Betätigungsorientiertes Denken in der neurokognitiven Rehabilitation nach Prof. Perfetti“, „Ergotherapeutisches Coaching in der Pädiatrie“ oder „Nutzen der Sensorischen Integrationstherapie (SI) für ergotherapeutische Tätigkeitsfelder“.

    Im Programm der Logopäden stehen Vorträge zu mehrsprachigen Kindern in der logopädischen Praxis, die logopädische Behandlung von Demenzkranken oder die Sprachtherapie mit digitalen Helfern im Fokus.

    Vielfältig ergänzt wird das Kongressprogramm durch Vorträge zu alternativen Heilverfahren wie Atemtherapie, Ayurveda und Akupunktur. Hinzu kommen Fortbildungsangebote aus den Bereichen Traditionelle Chinesische Medizin und Medical Wellness.

    Neu im Programm: Live-OP und Betriebliches Gesundheitsmanagement

    In Zusammenarbeit mit dem St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig und unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Gotthard Knoll, unter anderem Facharzt für Chirurgie, Sportmedizin und Manuelle Medizin, gibt es am Freitagvormittag unter dem Titel „Physio meets OP“ eine Live-Übertragung für Physio-, Sport- und Ergotherapeuten aus dem OP-Saal. Anschließend werden Nachbehandlungsprogramme zu den jeweiligen Eingriffen durch das Reha-Team vorgestellt.

    Zunehmend stehen Programme zur betrieblichen Gesundheitsförderung in deutschen Unternehmen hinsichtlich des sich stets wandelnden und konkurrierenden Arbeitsmarktes zur Diskussion, sodass sich die therapie Leipzig diesem Thema 2017 zum ersten Mal schwerpunktmäßig widmet. Mit einer sowohl nationalen als auch internationalen Perspektive blickt das Fachsymposium des Deutschen Verbandes für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Nach einem einleitenden Impulsvortrag wird hier unter anderem die global wichtige Rolle des BGM betrachtet. Vorträge aus verschiedenen Ländern liefern dazu Einblicke in Schwerpunkte, Entwicklungen und aktuelle Projekte sowie deren Effekte.

    Moderiert von Bastian Schmidtbleicher, Geschäftsführer der VIP-Training Variable Individuelle Prävention GmbH, werden in einem weiteren BGM-Symposium Grundlagen, Herausforderungen und Chancen des BGM diskutiert sowie Best-Practice-Beispiele vorgestellt, um Therapeuten Anregungen und Ideen für die eigene Arbeit zu liefern.

    Managementthemen für Klinik und Praxis

    Wie sieht die Deutsche Rentenversicherung Bund die Entwicklung der ambulanten Reha? Diese Frage diskutiert der Bundesverband ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR) in seinem 6. Symposium „Ambulante Rehabilitation in Deutschland“. Er geht darauf ein, wie Präventionsangebote erfolgreich umzusetzen sind oder welche Auswirkungen die aktuelle Rechtsprechung und Vorgaben der Kostenträger auf den Fahrdienst in der ganztägigen ambulanten Rehabilitation haben. Das Managementforum für leitende Physiotherapeuten in stationären Einrichtungen veranstaltet der ZVK am ersten Veranstaltungstag der therapie Leipzig 2017.

    Im Fachseminar für den stationären Bereich von Reha-Einrichtungen des Deutschen Vereins für Krankenhaus-Controlling liegt der Fokus auf dem Umbruch des Reha-Marktes. Hier werden Konzepte als Ansatzpunkte zur wirtschaftlichen Steuerung unter der Moderation von Prof. Dr. Björn Maier, Studiengangsleiter Gesundheitsmanagement und Soziale Einrichtungen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, erörtert.

    Für die therapeutische Praxis stehen betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Fragen in weiteren Kongressseminaren und Ausstellerworkshops zur Diskussion, um Therapeuten unter anderem bei der Gründung oder nach Eröffnung der eigenen Praxis zu unterstützen.

    Ärztefortbildung ausgebaut

    Erstmals im Rahmen der therapie Leipzig 2017 werden die Ostdeutschen Sportmedizintage veranstaltet. Initiiert von den Landesverbänden der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) aus Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt wird an allen drei Veranstaltungstagen neben Vorträgen zu naturheilkundlichen Verfahren in der Sportmedizin, Nachwuchssport oder Muskeln, Fettgewebe und Sport eine M-D-Arzt-Fortbildung angeboten.

    Ob Logopädie und Akutmedizin, neue Entwicklungen im Bereich Multiple Sklerose, Neuropsychologie für den Alltag in Therapie, Betreuung und Pflege oder Hilfsmittel in der Neurologie – der Fortbildungskongress der Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation (DGNKN) bietet auch zur therapie Leipzig 2017 wieder ein zertifiziertes Programm für Ärzte.

    Mit dem 8. Mitteldeutschen Symposium, veranstaltet durch den Mitteldeutschen Landesverband des Berufsverbandes der Rehabilitationsärzte in Deutschland, erhalten zudem die Reha-Ärzte zum Thema „PRM trifft Rheumatologie“ eine spezialisierte Fortbildung.

    therapie Leipzig präventiv: Reha- und Gesundheitssport

    In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Behindertensportverband sowie den Behinderten- und Rehabilitationssportverbänden aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist abermals ein praxisorientiertes Programm rund um Koordinationstraining im Rehasport, Yoga im Seniorenalter, Life-Kinetik oder Tai Chi entstanden.

    Auch der DVGS beteiligt sich aktiv am Kongress der therapie Leipzig 2017. Neben einem Workshop zum Rehabilitationssport hat der Verband erstmals internistische Themen für Physiotherapeuten aufbereitet. Gemeinsam mit der DEGEMD veranstaltet der Verband ein Symposium zu „Onkologie und Sport“.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR/ Pressesprecherin
    Frau Karoline Nöllgen
    Telefon: +49 341 678 6524
    Fax: +49 341 678 166524
    E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • new energy world

      Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

      11.12. - 12.12.2018
      button arrow
    • PARTNER PFERD show - expo - sport

      Sparkassen-Cup · Longines FEI World Cup™ Jumping · FEI World Cup™ Driving · FEI World Cup™ Vaulting · Ausstellung · Leipziger Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

      17.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • MOTORRAD MESSE LEIPZIG

      18.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • LINC 2019

      Leipzig Interventional Course

      22.01. - 25.01.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten