Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 06.12.18 | 100. Nationale Rassegeflügelausstellung, Congress Center Leipzig

    LIPSIA-Bundesschau und 100. Nationale präsentieren 43.600 Tiere auf der Leipziger Messe

    Gleichzeitig findet die Landesschau der Sächsischen Rassekaninchenzüchter mit mehr als 3.600 Tieren statt

    Zur 122. LIPSIA-Bundesschau zeigen am Wochenende fast 4.600 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet insgesamt rund 43.600 Tiere. Darunter sind mehr fast 22.000 Tauben, 6.400 Hühner, 11.500 Zwerghühner, 3.700 Groß- und Wassergeflügel und viele weitere geflügelte Arten. Mit der Bundesschau wird die 100. Nationale gefeiert – ein besonderer Anlass für Züchter und Besucher, nachdem 1893 auch die 1. Nationale in Leipzig organisiert wurde. Parallel dazu findet außerdem die 12. Landesschau der Sächsischen Rassekaninchenzüchter statt und zeigt mehr als 3.600 Tiere.

    Die LIPSIA-Bundesschau ist für Züchter aus dem gesamten Bundesgebiet der wichtigste Termin des Jahres. Entsprechend hoch ist der Zuspruch für die LIPSIA, die der Leipziger Rassegeflügelzüchterverein 1869 e.V. (LRGZV) organisiert. In diesem Jahr können sich die Veranstalter über besonders hohe Meldezahlen freuen. Im Rahmen der Bundesschau gibt es 136 Sonderschauen und 37 Hauptsonderschauen. Dabei geht es für die Züchter nicht ums Ausstellen, sondern auch um begehrte Auszeichnungen für ihre Arbeit: Insgesamt 543 Preisrichter begutachteten die gemeldeten Tiere am Donnerstag vor Ausstellungseröffnung.

    Von Freitag bis Sonntag können Besucher das Rassegeflügel in den Hallen sehen. Darüber hinaus sind mehr als 12.400 Tiere im Verkauf vor Ort. In der begleitenden Industrieausstellung der LIPSIA mit 53 Ausstellern gibt es ein umfangreiches Verkaufsangebot für alle Bereiche der Zucht und Haltung unterschiedlichster Tierarten sowie das Vereinsleben.

    Die Landesschau der Sächsischen Rassekaninchenzüchter findet alle zwei Jahre statt und begrüßt auch Züchter aus anderen Bundesländern. 666 Aussteller haben 3.611 Rassekaninchen gemeldet, was gegenüber der Landesschau 2016 eine Steigerung in allen Bereichen bedeutet. Rassekaninchenzucht hat in Sachsen eine lange Tradition: 1880 wurde der erste Kaninchenzuchtverein in Chemnitz gegründet. Der Landesverband Sachsen verzeichnet mit 5.016 Zuchten die höchste Anzahl unter den 20 Landesverbänden im Bundesgebiet. Jedes Jahr wählen die Züchterinnen und Züchter eine "Rasse des Jahres". In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Englischen Schecken schwarz-weiß. Von dieser Rasse sind in der Landesschau 36 Tiere zu sehen.

    Die Lipsia-Bundesschau sowie die 12. Landesschau sind für Besucher am Freitag von 13.00 bis 18.00 Uhr, am Samstag von 8.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 8,00 Euro, Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

    Ansprechpartner für die Presse

    Dr. Lothar Heinrich

    1. Vorsitzender des Leipziger Rassegeflügelzüchtervereins 1869 e.V.

    Telefon: +49 (0)34291 / 31950

    Mobil: 0171 / 68 13 259

    E-Mail: Heinrich-lipsia1869@t-online.de


    Ansprechpartner für die Presse

    Abteilung Kommunikation Unternehmensgruppe
    Frau Claudia Laßlop
    Telefon: +49 (0) 341 / 678 65 79
    Fax: +49 (0) 341 / 6 78 16 65 79
    E-Mail: c.lasslop@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • HochzeitsWelt

      Die Hochzeitsmesse

      02.02. - 03.02.2019
      button arrow
    • Intec

      Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • Z

      Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • DreamHack Leipzig

      15.02. - 17.02.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten