Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 01.08.16 | modell-hobby-spiel

    Modellbahnwelten im Kleinformat

    modell-hobby-spiel zeigt eindrucksvolle Anlagen, neue Produkte und Inspirationen für die Modellbahn

    "Zutritt nur für Zugbegleiter!" heißt es vom 30. September bis 3. Oktober 2016 auf der modell-hobby-spiel in Leipzig. Denn dann entstehen in Messehalle 3 Modellbahnwelten im Kleinformat. Auf rund 40 Anlagen aus dem In- und Ausland rollen Modellzüge verschiedener Spurweiten durch detailgetreue Landschaften, Dörfer und Städte. Deutschlands besucherstärkste Publikumsmesse für Modellbahn, Modellbau, kreatives Gestalten und Spiel präsentiert viele Produktneuheiten rund um die Modelleisenbahn, inspiriert mit Ideen, Know how und einem umfangreichen Workshop-Programm. Mit der Lok I K 54 reist auch ein echter Riese an – erstmalig mit einem restaurierten Wagen.

    Das Große im Kleinen: 125 Jahre Preßnitztalbahn im Modell

    Die Preßnitztalbahn aus dem Erzgebirge wird 125 Jahre alt – und die DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen holt die historische Strecke als Modell nach Leipzig. Die Modulanlage von "De Bimmelbahner" gestaltet den Verlauf detailgetreu nach. Zudem sind mehrere Modellbahn-Kleinserienhersteller mit dem Themenschwerpunkt Sächsische Schmalspurbahnen als Partner der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen am Stand vertreten.

    Mit einer großen Spur II-Anlage nach sächsischen und thüringischen Vorbildern bringt die Modellbahnwerkstatt Altenweddingen ein weiteres Highlight für Eisenbahnfreunde mit.

    Mit Volldampf voraus: Nostalgie im Sächsischen I K-Zug

    Vergangenheit im Großformat lässt die DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen nach Leipzig rollen. Zum 125-jährigen Jubiläum der Preßnitztalbahn wird ein Wagen des

    neuen I K-Zugs des IG Preßnitztalbahn e.V. auf der modell-hobby-spiel alle Eisenbahn-Nostalgiker begeistern. Der zweite Riese am Stand ist die originale Dampflok I K Nr. 54.

    Der restaurierte I K-Zug dampft als Zeitzeuge sächsischer Verkehrsgeschichte im August 2016 erstmals über die Gleise der Zittauer Schmalspurbahn und wird anschließend auf verschiedenen Schmalspurbahnen eingesetzt. Er entstand als Gemeinschaftswerk mehrerer sächsischer Schmalspurbahnen. Der in Leipzig gezeigte zweiachsige Fakultativwagen der IG Preßnitztalbahn ist ein Güterwagen, der für den Personenverkehr umrüstbar ist. Somit konnten die Bahnen vor mehr als 100 Jahren mit wenig Aufwand ihre Transportkapazität für den Ausflugsverkehr erhöhen.

    Insgesamt wurden sechs Wagen im Erscheinungsbild der Jahre um 1900 nach Originalplänen aufgearbeitet und bilden nun die passende Wagengarnitur für die Lok I K Nr. 54. Dieses Dampfross ist eine Replik: Der Neubau entstand 2009 nach originalen Plänen der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen unter dem Dach der Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen.

    Bunt bemalt: "Kunstloks" im Original und Modell

    Gudrun Geiblinger macht aus Zügen Kunst. Mehr als 24 sogenannte "Kunstloks" hat sie für verschiedene Bahnunternehmen kreativ umgestaltet. Mit Hilfe von Folien und Farbe verschafft sie Loks ein künstlerisches Make over, auf das auch schon Modellbahnhersteller aufmerksam geworden sind. Die Firmen Roco und Fleischmann produzieren die Kunstloks von Gudrun Geiblinger als Modelle, die auch auf der modell-hobby-spiel zu sehen sein werden.

    Kreatives Know-how: Modellbahnwerkstatt Gleis 27

    Gewusst wie – Tipps vom Fachmann und Austausch unter Gleichgesinnten sind in der Modellbahnwerkstatt Gleis 27 garantiert. Von der Umgestaltung einer Modellbahnanlage zum Herbstbeginn über die Bemalung und Gestaltung von Figuren bis hin zur digitalen Umrüstung liefern die Workshops viele interessante Informationen und praktische Anleitungen für den Eisenbahnfreund.

    Druckfrisch: Modellbahnzubehör aus dem 3D-Drucker

    Bäume, Figürchen oder Bushäuschen für die Modellbahnanlage selbst entwerfen und zuhause produzieren? Mit 3D-Druckern keine Zukunftsmusik mehr, denn die Anschaffungskosten sind erschwinglich geworden und die Handhabung auch für den Laien schnell erlernbar. Das Fabberland 3D-Druck auf der modell-hobby-spiel hält für Modelleisenbahner ein breites Workshop- und Vortragsangebot bereit. So stehen Konstruktionsanleitungen, Übungen zum Scannen, 3D-Design und Drucken des fertigen Produkts sowie Tipps für praktische Anwendungen auf dem Programm. Zum ersten Mal in Leipzig ist 3D Labs mit dabei. Die Firma zeigt Feuerlöscher, Sackkarren, Bier- oder Gemüsekisten und viele andere Produkte in 3D Druck für die Spurweiten H0, TT, N und Z. Die Firma druckt jedoch nicht nur für namhafte Spielzeughersteller sondern setzt auch individuelle Kundenwünsche um. Auf der modell-hobby-spiel können sich Modelleisenbahner einscannen lassen und ihr Ebenbild für die eigenen Modellbahnanlage im Nachgang ausdrucken lassen.

    Alles neu macht der Herbst: Neuheiten namhafter Hersteller

    Traditionell nutzen die Markführer der Modellbahnbranche die modell-hobby-spiel für die Präsentation ihrer Herbstneuheiten. Die Neuheitenschau wird auch in diesem Jahr von Robby Mörre moderiert. Für Nachschub im Hobbykeller sorgen u.a. die Unternehmen Bemo, Busch, HORNBY Deutschland, KM 1, Märklin sowie PIKO, die ihre Fans mit neuen Produkten erfreuen.

    Ran an die Modelle: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

    Vom 30. September bis 2. Oktober 2016 öffnet die modell-hobby-spiel von 10.00 bis 18.00 Uhr ihre Tore sowie am 3. Oktober zwischen 10.00 und 17.00 Uhr.

    Die Tageskarten kosten im Online-Ticketshop (ab August) sowie in den rund 700 Vorverkaufsstellen (ab September) jeweils 13,00 Euro. Vorab-Käufer genießen zudem einen "VIP-Vorteil": Auf einer eigens eingerichteten grünen Linie marschieren sie vorbei an den Warteschlangen und sind schneller drin in Deutschlands größtem Hobbyraum.

    An den Tageskasse kosten Tickets am Messefreitag und -montag (30. September/3. Oktober) 13,00 Euro und am Samstag und Sonntag (1./2. Oktober) 14,00 Euro. Wer sein Samstags- und Sonntags-Ticket im Online-Shop oder Vorverkauf vorab ordert, spart also bares Geld.

    Ermäßigte Tagestickets kosten 9,50 Euro beziehungsweise 5,00 Euro für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Neu: Die Kinderkarten sind jetzt ebenfalls online und in den Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Eintritt für Kinder unter sechs Jahren ist frei.

    Am Besuchstag berechtigen die Eintrittskarten im öffentlichen Nahverkehr zur einmaligen kostenfreien Hin- und Rückfahrt zum/ab Messegelände (gültig in den Tarifzonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225).

    Aktuelle Informationen zur Messe gibt es unter www.modell-hobby-spiel.de sowie auf www.facebook.de/modell-hobby-spiel.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecherin
    Frau Patricia Grünzweig
    Telefon: +49 341 678 65 44
    Fax: +49 341 678 16 65 44
    E-Mail: p.gruenzweig@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • Designers' Open

      Design Festival Leipzig

      26.10. - 28.10.2018
      button arrow
    • button arrow
    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten