Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 22.07.14 | RoboCup 2016

    RoboCup WM 2016 kommt nach Leipzig

    Die Weltmeisterschaft der Roboter findet nach zehn Jahren erstmals wieder in Deutschland statt

    Die Leipziger Messe ist im Sommer 2016 Austragungsort der 20. RoboCup WM, der Weltmeisterschaft der Roboter. Dieses größte internationale Robotik-Event gastiert jährlich in einem anderen Land. In Deutschland fand es zuletzt 2006 parallel zur Fußballweltmeisterschaft statt und begeisterte in Bremen Tausende Besucher. „Der RoboCup ist eine faszinierende Veranstaltung − auf unterhaltsame Weise zeigen die Teilnehmer wissenschaftliche und technische Höchstleistungen“, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Für die Fachwelt ist diese Veranstaltung genauso interessant wie für die Medien und das Publikum. Wir freuen uns sehr, dass die gemeinsame Bewerbung mit dem Deutschen Nationalkomitee RoboCup, WorldSkills Germany, dem Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig erfolgreich war. Unser Dank gilt außerdem dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den zahlreichen Unterstützern aus Wirtschaft, Wissenschaft und den Medien.“

    Bis zu 3.000 Teilnehmer aus mehr als 40 Ländern lassen bei der RoboCup WM autonome Roboter gegeneinander antreten und komplexe Aufgaben lösen. Neben fußballspielenden Robotern werden die Besucher auch solche erleben, die in Katastrophengebieten eigenständig nach Überlebenden suchen oder in einer Wohnung in Interaktion mit Menschen verschiedene Aufgaben erfüllen. Beim RoboCupJunior, dem Nachwuchswettbewerb des RoboCup für Schülerinnen und Schüler bis 20 Jahre, müssen Roboter neben Fußballspielen unter anderem zu einer Musik tanzen oder auf einem Parcours Hindernisse überwinden. Parallel zu den mehrtägigen Wettbewerben findet ein Kongress zu neuen wissenschaftlichen Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz und Robotik statt.

    Bereits seit 2011 findet mit den RoboCup German Open einer der weltweit größten regionalen RoboCup-Wettbewerbe in Magdeburg statt und bei den Weltmeisterschaften bilden die deutschen Teilnehmer seit Jahren die größte Gruppe. Die WM 2016 im eigenen Land zu veranstalten, ist daher ein besonderer Höhepunkt. „Wir wollen diesen RoboCup zu einem Ereignis machen, das sowohl den Teilnehmern und Besuchern als auch den Leipzigern lange in Erinnerung bleibt“, sagt Gerhard Kraetzschmar, Vizepräsident der RoboCup Federation und General Chair des RoboCup 2016. „Gemeinsam mit der Leipziger Messe und WorldSkills Germany haben wir ein solides, professionelles Konzept präsentiert und sind überzeugt, dass Leipzig genau der richtige Ort für unsere Weltmeisterschaft ist.“

    Bund, Freistaat Sachsen und Stadt Leipzig unterstützen die RoboCup WM 2016

    Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, und Sachsens Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok, werden die Schirmherrschaft für die RoboCup-WM 2016 übernehmen. „Sachsen ist Technologieland, und ein enorm wichtiger Mikroelektronik-Standort. Deshalb sind der Freistaat und die Stadt Leipzig ein guter und passender Gastgeber für die RoboCup WM 2016“, so Staatsminister Morlok. „Hier in Sachsen leben Tüftler, die mit ständig neuen Ideen innovative Produkte schaffen. Gerade die hervorragende Vernetzung von Wissenschaft, Forschung und Technologieunternehmen im Freistaat schafft den geeigneten Raum für High-Tech-Entwicklungen ‘Made in Saxony‘. Fußball spielende Roboter sind eine wissenschaftliche Höchstleistung und das Ergebnis eines perfekten Zusammenspiels vieler Disziplinen. Ich freue mich auf die RoboCup WM 2016 und habe gern die Schirmherrschaft übernommen.“

    Unterstützt wurde die Bewerbung zudem von der Stadt. „Leipzig genießt einen exzellenten Ruf als Wissenschaftsstandort“, sagt Oberbürgermeister Burkhard Jung. „Schon immer sind Menschen hierher gekommen, um Neues zu präsentieren, um Informationen und Wissen auszutauschen. Die RoboCup WM verbindet Wissenschaft, Technik und Sport, und für die Zuschauer gibt es Erstaunliches zu beobachten. Und dabei ist es egal, ob die Roboter sieben Tore schießen, oder nur eines."

    Die 20. RoboCup WM mit begleitendem Kongress findet vom 30. Juni bis 4. Juli 2016 auf dem Gelände der Leipziger Messe statt.

    Über den RoboCup

    Seit 1997 organisiert die internationale RoboCup Federation eine jährliche Weltmeisterschaft im Roboter-Fußball. Mittlerweile spielt bei den Wettbewerben auch der Technologietransfer in andere Anwendungsbereiche eine Rolle, etwa in die Notfallhilfe und Krisenbewältigung, die Servicerobotik und in industrielle Anwendungen. Zu den Initiatoren der Bewerbung gehören Prof. Dr. Sven Behnke, Sprecher des Deutschen Nationalkomitees RoboCup; Prof. Dr.-Ing. Gerhard K. Kraetzschmar, Vizepräsident und Trustee der RoboCup Federation, General Chair der RoboCup WM 2016 und Mitglied im Deutschen Nationalkomitee RoboCup; Prof. Dr. Oskar von Stryk, Trustee der RoboCup Federation und Mitglied im Deutschen Nationalkomitee RoboCup; sowie Dr. Ansgar Bredenfeld, Organisationschef der RoboCup German Open und Mitglied im Deutschen Nationalkomitee RoboCup.

    Über die Leipziger Messe

    Die Leipziger Messe zählt mit fast 850 Jahren zu den ältesten und führenden deutschen Messegesellschaften. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Als umfassender Dienstleister bildet das Unternehmen die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäftes ab. Der Messeplatz Leipzig mit dem Congress Center Leipzig verfügt über eines der modernsten Gelände weltweit. Es umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.300 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.

    Über WorldSkills Germany e. V.

    WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. „Nach den WorldSkills Leipzig 2013 haben wir gemeinsam die Chance, die Geschichte vom Sommermärchen weiter zu schreiben. Mit dem RoboCup 2016 erhalten die Region Leipzig und Mitteldeutschland ein besonderes Highlight mit globaler Ausstrahlung. Damit wollen wir viele junge Menschen für Technik begeistern und faszinieren. Wir sind gerne dabei“, sagt Karl-Heinz Pfündner, Vorstandsvorsitzender WorldSkills Germany e. V.

    Über die Dr. Bredenfeld UG

    Die Dr. Bredenfeld UG entwickelt und koordiniert in Kooperation mit Partnern Projekte, Veranstaltungen und Produkte im Bereich "Educational Robotics", bei denen mobile Roboter als Medium für praxisbezogene und nachhaltige technische Bildung zum Einsatz kommen. Die Koordination von Roboterwettbewerben bildet einen Schwerpunkt der Aktivitäten.

    Ansprechpartner RoboCup 2016

    Projektdirektorin
    Frau Kati Fritzsche
    Telefon: +49 341 678-8051
    Fax: +49 341 678-168051
    E-Mail: info@robocup2016.org


    Ansprechpartner für die Presse

    Abteilung Kommunikation Unternehmensgruppe
    Frau Claudia Laßlop
    Telefon: +49 (0) 341 / 678 65 79
    Fax: +49 (0) 341 / 6 78 16 65 79
    E-Mail: c.lasslop@leipziger-messe.de


    Fotos

    Leipziger Delegation in Brasilien. Von Links: Hubert Romer (WorldSkills Germany e. V.; Geschäftsführer), Prof. Dr. Oskar von Stryk (Technische Universität Darmstadt; Professur für Simulation, Systemoptimierung und Robotik), Markus Geisenberger (Leipziger Messe GmbH; Geschäftsführer), Prof. Dr. Gerhard Kraetzschmar (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg; Professur für Autonome Systeme), Burkhard Jung (Stadt Leipzig; Oberbürgermeister), Dr. Ansgar Bredenfeld (Dr. Bredenfeld UG; Geschäftsführer), Silvana Kürschner (Leipziger Messe GmbH; Zentralbereichsleiterin Geschäftsentwicklung), Prof. Dr. Sven Behnke (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Professur für Autonome Intelligente Systeme)

    Der RoboCup 2016 findet auf der Leipziger Messe statt.

    Der RoboCup 2016 findet auf der Leipziger Messe statt. Unterstützt wurde die Bewerbung auch von der Stadt Leipzig.


    Downloads


    Links

    Aktuelle Veranstaltungen

    • unique 4+1

      Fachmesse für Werbetechnik, Textilveredelung, Graviertechnik & Trophäen

      04.03. - 06.03.2017
      button arrow
    • Floriga 2017

      05.03.2017
      button arrow
    • Intec

      Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

      07.03. - 10.03.2017
      button arrow
    • Z

      Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

      07.03. - 10.03.2017
      button arrow

      Kalender anzeigen button image

      Seite drucken
      • HTML
      • PDF
      Impressum| Datenschutz & Haftung| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2016. Alle Rechte vorbehalten