Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 30.06.15 | HIVOLTEC

    Spannende Themen: HIVOLTEC hat aktuelle Netzausbau-Entwicklungen im Blick

    Der Netzausbau ist ein Thema, das derzeit die gesamte Bundesrepublik beschäftigt. Als einzige nationale Fachmesse speziell für Anwender der Hoch- und Mittelspannungstechnik präsentiert die HIVOLTEC vom 28. bis 30. Oktober 2015 unter anderem Produkte und Lösungen rund um den Stromnetzausbau. Der Fokus liegt auf der Errichtung sowie dem Betrieb von Energie- und Anlagentechnik ab 1.000 Volt AC / 1.500 Volt DC.

    Das große Ziel Energiewende stellt Deutschland vor erhebliche Herausforderungen, insbesondere bei der Entwicklung der Stromnetze und der Integration dezentraler Energieerzeugungsanlagen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Entscheidern und Technikern aus der elektrischen Energiewirtschaft eine Informations- und Kommunikationsplattform geboten wird. Über ein deutschlandweit einzigartiges Konzept für den Hoch- und Mittelspannungsbereich verfügt die HIVOLTEC. Anbieter von Produkten und Lösungen rund um die Energie- und Anlagentechnik werden gezielt mit Ingenieuren und Technikern von Stromerzeugern, Netzbetreibern sowie Unternehmen und dem Elektrohandwerk zusammengeführt. Zu den auf der HIVOLTEC vertretenen Unternehmen zählen unter anderem Elektrotechnik Oelsnitz, die Dipl.-Ing. H. Horstmann GmbH, Kries Energietechnik, Megger, die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, OMICRON electronics, SebaKMT, RITTER Starkstromtechnik, RWE Netzservice und Sprecher Automation.

    Effektive Plattform

    Auf der HIVOLTEC spielen Ausstellung und Fachprogramm zusammen. Somit wird sowohl Ausstellern, als auch Besuchern eine effektive Plattform zum Informationsaustausch, zur Kundenpflege sowie für Geschäftsanbahnungen geboten. Fachbesucher erhalten unter anderem Informationen zu Instandhaltung und Entwicklung der Stromnetze und -anlagen. Neben neuen Technologien und Trends stehen auch aktuelle Sicherheitsfragen und fundierte Marktperspektiven im Fokus. Das HIVOLTEC-Forum bietet ein breit gefächertes Fachprogramm mit Beiträgen von Branchenexperten und Diskussionsrunden zu aktuellen Entwicklungen und Fragestellungen.

    Synergien mit Elektrofachmesse efa

    Parallel findet auch 2015 wieder die efa, Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Licht, Klima und Automation statt. Die efa versammelt installierende Handwerker, Elektrofachkräfte aus Unternehmen, Vertreter der Energiewirtschaft sowie Gebäudebetreiber und Planer auf dem Leipziger Messegelände. Auch namhafte Aussteller der efa zählen zu Herstellern von Technologien im Bereich der Hoch- und Mittelspannungstechnik und bereichern damit zusätzlich das Angebotsspektrum der HIVOLTEC. Zu nennen sind beispielsweise Driescher, Fronius Deutschland, Ritz Instrument Transformers und Siemens. Im Verbund von efa und HIVOLTEC erhält der Fachbesucher unter einem Dach einen aktuellen Überblick über die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik.

    Exzellente Standortbedingungen

    Die Energie- und Messemetropole Leipzig ist der Knotenpunkt Mitteldeutschlands. Die Region zeichnet sich durch wachsende Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und ihre Vorreiterrolle beim Netzausbau aus. Im Osten Deutschlands werden so viele leistungsstarke Solar- und Windkraftanlagen genutzt wie in kaum einer anderen Region des Landes. Deshalb sieht der gemeinsame Netzausbauplan der sieben größten Verteilnetzbetreiber vor, in Ostdeutschland bis 2023 rund 2.900 Kilometer Hochspannungsleitung neu zu errichten oder zu verstärken. Diesen Planungen liegt ein erwarteter Anstieg der momentan installierten Stromerzeugungsleistung auf 45.000 Megawatt zugrunde, dem derzeit nur ein ostdeutscher Strombezug von 12.000 Megawatt gegenübersteht. Darüber hinaus sollen 19 Übergabe-Umspannwerke zum Höchstspannungsnetz (380-/220-kv-Netz) des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz Transmission neu errichtet und 19 Übergabe-Umspannwerke erweitert werden. Aktuell gut voran schreitet das Projekt Südwest-Kuppelleitung.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Herr Felix Wisotzki
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
    Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
    E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • protekt

      konferenz und fachausstellung für den schutz kritischer infrastrukturen

      13.11. - 14.11.2018
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten