Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 15.03.17 | therapie Leipzig

    therapie Leipzig auf Erfolgskurs

    Ausgebuchte Messefläche, Fortbildung auf hohem Niveau und gesundheitspolitische Diskussionen

    Ein hochkarätiges Kongressprogramm und eine ausgebuchte Messefläche mit 354 Ausstellern auf 20.000 m² [2015: 315 Aussteller auf 19.000 m²] bestätigen erneut die Position der therapie Leipzig, Fachmesse mit Kongress für Therapie, medizinische Rehabilitation und Prävention, als größter Branchentreff Deutschlands. In über 60 Symposien, Seminaren und Workshops pro Tag wird nicht nur die fachliche Fortbildung gefördert, sondern verstärkt die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Therapeuten, Ärzten und Trainern beleuchtet. Neue Behandlungswege sowie aktuelle Trends stehen dabei im Kongress ebenso wie in der Fachmesse mit ihrem breiten Angebotsportfolio im Fokus. Zudem wird die therapie Leipzig in diesem Jahr verstärkt als Plattform politischer Diskussionen genutzt. Die zukünftige Entwicklung der Reha rückt dabei genauso ins Blickfeld wie die Auswirkungen des Heil- und Hilfsmittelverordnungsgesetzes oder die Gesundheitsversorgung unter dem Aspekt der hochschulischen Ausbildung.

    „Die therapie Leipzig kann auch in diesem Jahr an ihre kontinuierlich sehr gute Entwicklung anknüpfen. 12 Prozent mehr Aussteller und ein ausgezeichnet gebuchter Kongress zeigen nicht nur die Wichtigkeit der Veranstaltung für die Heilmittelerbringer, sondern heben Leipzig als idealen Standort für den wichtigsten Branchentreff Deutschlands hervor“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

    Plattform für Gesundheitspolitik

    Im September 2017 ist Bundestagswahl. Die Patienten sind gefragt, zum Thema medizinische Rehabilitation Position zu beziehen. Dabei wird es unter anderem darum gehen, wie der Zugang für Menschen mit Rehabilitationsbedarf barrierefreier gestaltet werden kann und wie die Rahmenbedingungen für Leistungserbringer fairer und innovationsfreundlicher werden. „Unsere Branche muss in Zukunft eine weit höhere Flexibilität ihrer Leistungsangebote sicherstellen und viel stärker vernetzt arbeiten“, betont DEGEMED-Vorstandsvorsitzende Dr. Constanze Schaal. „Auf der therapie Leipzig loten wir die neuen Chancen und Anforderungen an das Management stationärer und ambulanter Einrichtungen aus.“ Die Auftaktveranstaltung der therapie Leipzig geht der Frage nach, was in der Reha 2017 bis 2021 politisch passieren muss. Sie bringt neben Vertretern von BamR, DEGEMED und des Bundesverbandes Geriatrie, die gesundheitspolitischen Sprecherinnen Maria Michalk (CDU/CSU) sowie Hilde Mattheis (SPD) in einer Podiumsdiskussion zusammen.

    Dass Berufspolitik aktuell und persönlich ist, beweist die Veranstaltung des Spitzenverbandes der Heilmittelverbände e.V. (SHV). In „SHV konkret“ geht es um Vergütung, Fachkräftemangel, Akademisierung und vor allem die Auswirkungen des Heil- und Hilfsmittelverordnungsgesetzes (HHVG). „Das HHVG ist ein wichtiger Baustein für uns Therapeuten“, unterstreicht Ute Repschläger, Vorsitzende des SHV. „Es ebnet den Weg für höhere Vergütungen, die nun mit den Kassen verhandelt werden müssen.“ Für den SHV steht fest: Nur wenn es ausreichend Therapeuten gibt, die von ihrem Beruf leben können und deren Kompetenzen richtig zum Einsatz kommen, ist eine flächendeckende und therapeutische Patientenversorgung in Deutschland gesichert.

    Interdisziplinäre Teamarbeit

    Neben fachspezifischen Fortbildungsangeboten ist das Kongressprogramm der therapie Leipzig darauf ausgerichtet, Themen praxisbezogen zu erörtern, die mehrere Disziplinen gleichermaßen ansprechen und deren alltägliche Zusammenarbeit fördern. So richten sich beispielsweise Formate wie die erstmals veranstalteten Ostdeutschen Sportmedizintage nicht nur an Sportärzte. „Wir legen den Schwerpunkt auf ein sehr praxisorientiertes Programm mit konkreten Anregungen und Empfehlungen für Sportärzte oder an Sportmedizin interessierte Kollegen. Ebenso richten wir uns an Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Trainer sowie Sportler“, unterstreicht Dr. Axel Klein, Vorsitzender des Sächsischen Sportärztebundes und Mitorganisator. Er sieht in den Ostdeutschen Sportmedizintagen eine gute Möglichkeit für Mediziner ihr interdisziplinäres Netzwerk auszubauen.

    Wie wichtig die Zusammenarbeit von Therapeut und Arzt ist, weiß nicht zuletzt Klaus Eder, Chef-Physiotherapeut der deutschen Fußballnationalmannschaft. So sei der Wissenstransfer zwischen dem Therapeuten und dem behandelnden Arzt oder Chirurgen im Profisport gängige Methode. Erstmals ist er als Referent zu therapie Leipzig vor Ort und spricht über neue Trends und Methoden moderner Sportphysiotherapie. Als ein besonderes Highlight werden in diesem Jahr zwei arthroskopische Eingriffe vom St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig live in den Kongress-Saal übertragen und machen damit die interdisziplinäre Teamarbeit hautnah erlebbar. Im Anschluss der Operationen werden die jeweiligen Nachbehandlungsprogramme mit dem gesamten Reha-Team besprochen.

    Premieren, Foren und Aktionen

    Im Mittelpunkt der Fachmesse steht eine umfassende Angebotsübersicht zur medizinischen Rehabilitation und Prävention. Gleich mehrere Unternehmen nutzen die Branchenplattform, um Produktpremieren in den Markt einzuführen – so stellt z.B. milon Healthcare das internetbasierte Therapie- und Trainingssystem milon Q zum ersten Mal dem breiten Fachpublikum vor. Die Wirbelsäulenorthese Spinova Osteo von der Bauerfeind AG feiert ebenso ihre Messepremiere, wie die Knieorthese DONJOY® von DJO Global. Einen Blick in die Zukunft gestattet außerdem Tyromotion mit einem robotikgestützten Arm-Schulter-Rehabilitationsgerät, welches in Kombination mit Virtual Reality für eine schnellere Regeneration nach einem Schlaganfall sorgt.

    Fachlich informativ und konkret wird es darüber hinaus in den insgesamt vier Vortragsforen inmitten der Fachmesse. Themen rund um Therapie, Neurologie und Orthopädie, Osteopathie sowie Medical Fitness und Wellness werden hier vorgestellt und liefern Impulse für die tägliche Arbeit.

    Mitmachen statt zusehen, heißt es bei den zahlreichen Aktionen. Die Besucher haben hier die Möglichkeit Sportgeräte oder -programme unter Anleitung live auszuprobieren. Das Angebot reicht von Drums Alive®, der Slackline in der Therapie oder Taiji Bailong Ball bis zum Yoga in der Glashalle. Weitere Anregungen für einen Bewegungsparcours, zum Thema Sturzprävention oder der Praxis der Zukunft 2020, liefern die vielfältigen Sonderschauen.

    Geschäftsmodell Gesundheit

    Mehr Erfolg für die therapeutische Praxis liefert nicht nur die Sonderschau „Praxis der Zukunft 2020“. In Kongressseminaren und Ausstellerworkshops erhalten niedergelassene Therapeuten auf der therapie Leipzig aktuelle Informationen von Betriebswirtschaft bis Steuerrecht für die eigene Praxis. Auf dem Programm stehen medizinische Fitness als Tätigkeitsfeld, Preisbildung, Praxisoptimierung, Umsatzsteuer für Therapeuten sowie betriebliche Gesundheitsförderung. Letzteres erlangt in Unternehmen genauso wie in der therapeutischen Praxis einen immer höheren Stellenwert. Auf diesen Trend reagiert die therapie Leipzig mit einem Schwerpunkt zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM), der sowohl Grundlagen als auch Best-Practice-Beispiele vermittelt.

    Vom Spagat zwischen Ökonomie und Bedarfsgerechtigkeit bis hin zu generationengerechtem Führen und Mitarbeitermotivation: An leitende Physiotherapeuten in stationären Einrichtungen richten sich die Themen des Managementforums des Deutschen Verbands für Physiotherapie (ZVK) am 16. März. Auf der Agenda stehen ebenfalls der aktuelle Stand des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) sowie die Krankenhausfinanzierung und die Qualitätssicherung in der Physiotherapie. Eine Podiumsdiskussion rückt „Chancen und Herausforderungen für verbesserte und bedarfsgerechte Leistungen im stationären Bereich“ in den Fokus.

    Über die Leipziger Messe
    Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2016 zum dritten Mal in Folge zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden rund 280 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen, Kongresse und Events – mit bis zu 12.000 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit. 2017 feiert die Leipziger Messe den 100. Geburtstag ihres Markenzeichens. Das Doppel-M ist eine der ältesten Messe-Marken der Welt und erinnert an die Mustermessen, die in Leipzig entwickelt wurden und bis heute die Grundlage des Messewesens bilden.

    Über die therapie Leipzig
    Die therapie Leipzig bietet als einzige Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention in Deutschland einen kompletten Marktüberblick. 2015 zeigten 315 Aussteller den 15.300 Messebesuchern ihre Innovationen und aktuelle Branchentrends. Den Kongress mit mehr als 200 Symposien, Seminaren und Workshops nutzten rund 2.850 Physio- und Ergotherapeuten, Masseure, Ärzte, Sportwissenschaftler und Sporttherapeuten sowie Führungskräfte von ambulanten Rehazentren, Akut- und Reha-Kliniken zur Fort- und Weiterbildung. 18 Verbände und wissenschaftliche Gesellschaften unterstützten die therapie Leipzig 2015 und wirkten an der Konzeption und Umsetzung des Fortbildungsprogrammes mit.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR/ Pressesprecherin
    Frau Karoline Nöllgen
    Telefon: +49 341 678 6524
    Fax: +49 341 678 166524
    E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • new energy world

      Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

      11.12. - 12.12.2018
      button arrow
    • PARTNER PFERD show - expo - sport

      Sparkassen-Cup · Longines FEI World Cup™ Jumping · FEI World Cup™ Driving · FEI World Cup™ Vaulting · Ausstellung · Leipziger Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

      17.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • MOTORRAD MESSE LEIPZIG

      18.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • LINC 2019

      Leipzig Interventional Course

      22.01. - 25.01.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten