Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 23.01.15 | TerraTec, enertec

    Umfangreiches Fachprogramm auf der TerraTec und enertec 2015

    Vom 27. bis 29. Januar präsentiert der Messeverbund aus TerraTec und enertec eine Vielzahl an Produkten, Dienstleistungen und Projekten der Umwelt- und Energiebranche. Dazu gehört neben der Ausstellung auch ein umfangreiches Fachprogramm, in dem Experten aus Industrie, Wirtschaft und Forschung detail-liert über brandaktuelle Themen informieren.

    Internationale Höhepunkte (Auswahl)

    Green Ventures 2015
    28.01.2015, 10:00-17:00 Uhr, Halle 2 – Kongressraum (B44)
    Deutschlands größte internationale Kooperationsbörse für Unternehmen der Umwelt- und Energietechnik findet 2015 bereits zum 18. Mal statt und ermöglicht den Teilnehmern, bilaterale Gespräche mit Unternehmen aus dem In- und Ausland zu führen. Die Green Ventures werden von der Industrie- und Handelskammer Potsdam veranstaltet und stehen unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft. Im Jahr des 50-jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen mit Deutschland ist Israel 2015 das Partnerland der Green Ventures.

    greenXchange - Israelisch-Deutsches Umweltaustauschprogramm für Young Professionals und Studenten bei den Green Ventures 2015
    27.-29.01.2015, CCL – Vortragsraum 9
    Seit 2011 organisiert das deutsch-israelische Umweltaustauschprogramm greenXchange jährlich Seminare und Capacity Building Workshops. Bei den Green Ventures 2015 veranstaltet es ein eigenes Rahmenprogramm mit Vorträgen zu israelischen und deutschen Projekte, grünen Technologien und "Smart Cities" in Deutschland und Israel.

    Themenbereich Klimawandel (Auswahl)

    Regionale Anpassung an den Klimawandel
    27.01.2015, 10:00-14:00 Uhr, Halle 2 – Innovationsforum Umwelt und Energie
    Der Vortragsblock zeigt in mehreren Vorträgen Aufgabenstellungen und Lösungswege auf, mit denen sich die Herausforderungen des Klimawandels meistern lassen. Themen sind unter anderem die Anpassung an die Folgen des Klimawandels, Risiken und Chancen, Auswirkungen auf die Stadtentwässerung und zukunftsfähige Gebäudekon-zepte.

    Gebäudeertüchtigung im Detail für den Klimawandel
    29.01.2015, 10:00-14:00 Uhr, CCL – Mehrzweckfläche 4
    Das Institut für Baukonstruktion der Technischen Universität Dresden veranstaltet das Halbtagesseminar, das sich vor allem an Architekten, Ingenieure, Behördenvertreter, Unternehmen aus der Bauwirtschaft sowie Denkmalpfleger aus Planungsbüros richtet. In einem Einführungsvortrag schildert Professor Bernhard Weller die vier wichtigsten gebäuderelevanten Einwirkungsgrößen des Klimawandels: Sommerhitze, Überflutung, Starkregen und Hagel. Anschließend widmen sich vier Einzelvorträge diesen Punkten im Detail. Im Fokus stehen die in den letzten Jahrzehnten beobachteten Veränderungen der Einwirkungsgrößen, Klimaprojektionen, aktuelle Regelwerke und detaillierte baukonstruktive Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel.

    Themenbereich Abfall- und Rohstoffwirtschaft (Auswahl)

    VIII. Mitteldeutsches Entsorgungsforum
    27.01.2015, 10:00-13:00 Uhr, CCL – Mehrzweckfläche 2
    Das Forum des Clusters Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft beschäftigt sich vorrangig mit Fragen aktueller abfallwirtschaftlicher Entwicklungen, Chancen und Perspektiven, und sich verändernden Rahmenbedingungen auf europäischer Ebene. Es setzt sich zudem mit den Eckpunkten für die weitere Zusammenarbeit der Kreislaufwirtschaft mit dem Land Sachsen-Anhalt auseinander. Im Beisein der Ministerien für Landwirtschaft und Umwelt sowie Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt sowie Repräsentanten aus Kommunalpolitik, Wissenschaft und Kreislaufwirtschaft werden darüber hinaus bedeutsame Projekte des Clusters vorgestellt.

    Ökonomische Aspekte der Abfallwirtschaft
    28.01.2015, 09:00-17:00 Uhr, CCL – Mehrzweckfläche 3
    Die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. (DGAW) veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement der Universität Leipzig die Tagung "Ökonomische Aspekte der Abfallwirtschaft". Darin beleuchten Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Themen Kreislaufwirtschaft und Marktentwicklung. Diskutiert werden einerseits Randbedingungen der kommunalen Abfallwirtschaft mit Kostenfaktoren wie Anlagenbestand, Investitionen sowie neuen Aufgaben und andererseits die Bedingungen sich weiter entwickelnder Sekundärrohstoffmärkte an Beispielen wie Papier, Metall, Altöl oder Kunststoffen.

    Umsetzung der Ressourcenstrategie – Wege zur Rohstoffsicherung
    29.01.2015, 10:00-15:00 Uhr, CCL – Mehrzweckfläche 2
    Die Veranstaltung des Landesverbands Recyclingwirtschaft (LVR) Sachsen e.V. und des IKS – Verein Innovation und Kreislaufwirtschaft Sachsen e.V. diskutiert die Umset-zung der sächsischen Ressourcenstrategie. Im Mittelpunkt stehen Abfallvermeidung sowie Ressourcen- und Energieeffizienz mithilfe von Recycling-Prozessen. Dabei stellen mineralische Baustoffe, Metalle, Kunststoffe und Bioabfälle wichtige Aufgabenfelder dar. Ziel ist es, Fortschritte auf dem Weg zu einer gemeinsamen Strategie der Unternehmen und Verbände Mitteldeutschlands zu erreichen. Dabei werden auch die Landesparlamente, die Bundes- und Landes-Ministerien beziehungsweise Landesämter sowie die Industrie- und Handelskammern einbezogen.

    Potenziale und Anforderungen der Müllverbrennung in Europa
    28.01.2015, 09:30-13:00 Uhr, CCL – Mehrzweckfläche 4
    In dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch zum Status der thermischen Abfallbehandlung in Europa werden die ständig steigenden Anforderungen an Technik, Ökonomie und Ökologie von Betreibern, Wissenschaftlern, Planern und Herstellern diskutiert. Die Themenkomplexe: die thermische Verwertung im Spannungsfeld des Energiemarktes, thermische Verwertung von kommunalen Abfällen und Klärschlämmen in Polen, Planungsansätze für neue Müllverbrennungsanlagen, Rauchgasreinigung unter Verwendung von Natriumbicarbonat und Verwertung der Reaktionsprodukte sowie neue Forschungsergebnisse zur Gewinnung von Sekundärrohstoffen aus MVA-Schlacke.

    Themenbereich Wasserwirtschaft (Auswahl)

    Zukunftsfähige Wasserwirtschaft – Herausforderungen und Lösungsansätze
    27.-29.01.2015, Halle 2 – KWL Fachforum
    Am ersten Messetag werden die Themenblöcke "Auswirkung der Demographie auf die Trinkwasserversorgung" und "Regionale Anpassungsstrategien an den Klimawandel" behandelt. Der zweite Messetag startet mit Fachvorträgen der KWL und der Stadtwerke Leipzig zu landwirtschaftlichen Praxiserfahrungen im Ressourcenschutz, Trinkwassergewinnungsanlagen und das "wärme21"-Konzept der Baugenossenschaft Leipzig eG. Anschließend findet das Symposium "VerANTWORTung" des Clusterteams Umwelt & Wasser der Stadt Leipzig statt. Am letzten Messetag warten verschiedene Vorträge von Ausstellern aus dem Wasser-/Abwasserbereich auf die Besucher. Themen sind unter anderem die Untersuchung von Grundwasserbelastungen mit dem Impulsneutronenverfahren, das Center for Advanced Water Research, Heizen und Kühlen mit Abwasser sowie die Sanierung komplexer Grundwasserkontaminationen.

    Themenbereich Flexible Energiesysteme (Auswahl)

    FORUM enertec dezentral
    27.-29.01.2015, Halle 2
    Das FORUM enertec dezentral ist ein zentraler Ort des Dialoges rund um die Themen Erneuerbare Energien und dezentrale Energietechnik. Hier stehen an allen Messetagen Aussteller, Vertreter von Wirtschaftsverbänden und Institutionen im Gespräch mit Nutzern, Planern und Entscheidern aus Industrie, Gewerbe und kommunalen Einrichtungen. Das umfangreiche Vortragsprogramm dreht sich um die Themenbereiche Kraft-Wärme-Kopplung und Erneuerbare Energien sowie Biomasse, Bioenergie und Bioökonomie.

    "Wie (de)zentral ist die Energie von morgen?"
    27.01.2015, 14:00-15:30 Uhr, Halle 2 – Innovationsforum Umwelt + Energie
    Die Veranstaltung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig beschäftigt sich auf Grundlage politisch-wirtschaftlicher Rahmenbedingungen mit den technologischen Optionen zur künftigen Gestaltung der Energiewende. Im Rahmen der Veranstaltung soll neben der Transformation der Stromversorgung auch die nachhaltige Bereitstellung von Nutzwärme zur Sprache kommen. Bei der zunehmenden Deckung des Energiebedarfs aus volatilen Quellen wie Wind- und Solarkraft wird es insbesondere um Möglichkeiten der Energiespeicherung, der Flexibilisierung von Residuallast sowie neuer Ansätze wie dem Demand Side Management (DSM) gehen. Die Rolle virtueller Kraftwerke und deren Dezentralisierungsgrad bilden einen weiteren Schwerpunkt.

    Sonnenwärme im Mutterboden – Das Sanierungskonzept der Märkischen Scholle eG
    29.01.2015, Halle 2 – Forum enertec dezentral
    Die Fachzeitschrift IVV Immobilien vermieten & verwalten der Huss Medien GmbH veranstaltet einen Vortrag zum Thema "Sonnenwärme im Mutterboden – das Sanierungskonzept der Märkischen Scholle eG". Darin wird ein Projektbeispiel aus der Wohnungswirtschaft vorgestellt, in dem erfolgreich eine dezentrale Energieversorgung realisiert und mit Hilfe regenerativer Wärme eine annähernde Autarkie ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe erreicht wurde.

    HYPOS-Forum – Zur Energiewende die passende Revolution
    29.01.2015, 09:30-09:45 Uhr, Halle 2 – Innovationsforum Umwelt + Energie
    Mit dem Projekt "Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany", kurz HYPOS, soll "grüner" Wasserstoff aus erneuerbarem Strom im großtechnischen Maßstab für energietechnische Anwendungen hergestellt werden – als effizienter Energieträger mit hervorragender Transport und Speicherfähigkeit. So soll HYPOS zur Versorgungssicherheit und Ressourcenschonung beitragen und dazu eine neue Art der Wertschöpfung in den neuen Bundesländern etablieren. In einem halbtägigen Vortragsforum informieren HYPOS-Mitglieder über die Themen des Vorhabens.

    Themenbereich Energiewirtschaft (Auswahl)

    BME-Einkäufertag Energie
    28.01.2015, 11:00-14:30 Uhr, CCL – Saal 4 und Halle 2 – Innovationsforum Umwelt + Energie
    Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) organisiert ein Treffen der Ostregionen zu einem Einkäufertag am 28. Januar. Dort informiert der Ver-band Fachbesucher, die sich mit dem Energieeinkauf beschäftigen, mit zahlreichen Fachvorträgen über aktuelle branchenspezifische Entwicklungen auf dem Energiesektor. Die Themen: Strategischer Stromeinkauf, Herausforderungen für Unternehmen bei der Einführung von zertifizierten Energiemanagementsystemen und Smart Metering: Spagat zwischen gesetzlichen Anforderungen und intelligentem Energiemanagement.

    VIK-Sprechtag "Energiewende und ein neues Strommarktdesign – was erwar-te(t)n die Unternehmen?"
    28.01.2015, 10:00-16:00 Uhr, CCL – Seminarraum 6/7
    Die Veranstaltung des Verbands der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. (VIK) widmet sich in sieben Vorträgen dieser Fragestellung. Die Themen: Energie(w)ende und Industrie, Vermarktung flexibler Lasten in Unternehmen, Optimierung von Erzeugung und Verbrauch im Industriebetrieb, Flexibilisierung von KWK-Anlagen, Energiebeschaffung – wie viel Spot passt zu meinem Bedarf, KWK – wird das Ausbauziel 2020 erreicht werden?, Energieeffizienz – national und europäisch. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion der Referenten.

    "Chance 2015 für den Mittelstand"– Fördermitteltag für Unternehmer
    27.01.2015, 13:00-17:00 Uhr, CCL – Vortragsraum 11
    Um Unternehmer für die zahlreichen Möglichkeiten an Fördermitteln zu sensibilisieren, lädt die e-4N.de energieagentur zu einem Fördermitteltag ein. Dieser richtet sich an Unternehmer in Bereichen wie Produktion, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Er räumt auf mit kursierenden Fehlinformationen über Förderungen durch öffentliche Mittel und deren Beantragung. An Beispielen wird aufgezeigt, welche Fördermittel für Unternehmen in Frage kommen und was zu beachten ist, um Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse zu erhalten.

    Themenbereich Energieeffizienz (Auswahl)

    3. Sächsisches Forum für Brennstoffzellen
    28.01.2015, 09:30-17:00 Uhr, CCL – Saal 2 und Saal 5
    Das Forum ist Präsentations-, Informations- und Kommunikations-Plattform für sächsische Hersteller, Entwickler und Forscher. Neben den Schwerpunkten "Brennstoffzellen" und "Energiespeicher" werden auch Themen der Energy Saxony Arbeitskreise "Power to Gas" und "Ressourcen und Recycling" aufgegriffen. Das Ziel liegt darin, die aktuellen Entwicklungen in diesen Bereichen aufzugreifen und Schwerpunkte für die weitere Arbeit der Energy Saxony Arbeitskreise abzuleiten. Die Teilnehmer erwarten Vorträge zu Erfolgsbeispielen für die wirtschaftliche Anwendung innovativer Energietechnologien, kreative Geschäftsmodelle sowie Einblicke in aktuelle Fertigungstechnologien und innovative Materialien.

    Expertenforum intelligente Gebäude
    28.01.2015, 14:30-17:00 Uhr, Halle 2 – Innovationsforum Umwelt + Energie
    Das von der Ingenieurkammer Sachsen ausgerichtete Expertenforum beschäftigt sich mit der Vernetzung dezentral versorgter Liegenschaften, der Entwicklung von Nutzerprioritäten und Haftungsfragen bei einer dezentralen Energieversorgung sowie Geschäftsmodellen, Werthaltigkeit und Betriebsführung. Fünf Vorträge beleuchten das Thema "Intelligente Gebäude" von verschiedenen Seiten.

    SAENA-Forum
    27.-29.01.2015, Halle 2 – SAENA-Forum / Stand G18
    Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum für die Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Auf ihrem Energieeffizienz-Forum wird sie auf die technischen und strukturellen Veränderungen eingehen, die durch die Zielvorgaben der Bundesregierung in allen Energiebereichen bevorstehen. Die Themen beinhalten unter anderem Eigenstromerzeugung, Abwärmenutzung, Energiemanagement in Unternehmen, energieeffiziente Gebäude, Änderungen der EnEV, energetische Modernisierung im Bestand, innovative Gebäudekonzepte, Speichertechnologien und deren Fördermöglichkeiten sowie saisonale Wärmespeicherung im Altbau.

    Über TerraTec und enertec
    TerraTec und enertec bilden vom 27. bis 29. Januar 2015 auf dem Leipziger Messegelände einen einzigartigen Messeverbund für die Energie- und Umweltbranche. Die TerraTec ist 2015 die einzige internationale Fachmesse in Deutschland für alle Aspekte der Umwelttechnik und -dienstleistungen. Schwerpunkte der TerraTec sind zukunftsfähige Lösungen für die Wasser-, Rohstoff- und Kreislaufwirtschaft und relevante Aspekte für Anpassungen an den Klimawandel. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Wirtschaftlichkeit sowie Ressourcen- und Energieeffizienz. Die enertec stellt die neuesten Technologien sowie innovative Dienstleistungen für eine effiziente und zukunftsfähige Energieinfrastruktur dar. Schwerpunkt 2015 mit Blick auf Ressourcen- und Energieeffizienz ist die dezentrale Energieerzeugung – auch im Zusammenspiel mit modernen zentralen Lösungen. Mit der internationalen Ausrichtung von TerraTec und enertec auf Mittel-, Ost-, Südosteuropa sowie die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten ist der Messeverbund Drehscheibe für den Erfahrungsaustausch und Geschäfte zwischen West- und Osteuropa.

    Über die Leipziger Messe
    Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Als einer der ältesten Messeplätze der Welt begeht sie 2015 das Jubiläum "850 Jahre Leipziger Messen". Die Leipziger Messe Unternehmensgruppe führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bietet die Unternehmensgruppe eine integrierte Veranstaltungskompetenz, die beispielhaft für die Organisation moderner Messen, Kongresse und Events ist. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2014 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.300 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden etwa 40 Messen, rund 100 Kongresse, zahlreiche Corporate Business Veranstaltungen und Events mit über 11.000 Ausstellern und 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Herr Felix Wisotzki
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
    Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
    E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • Disney On Ice

      09.11. - 11.11.2018
      button arrow
    • azubi- & studientage and more

      Die Messe für Bildung und Karriere

      09.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • protekt

      konferenz und fachausstellung für den schutz kritischer infrastrukturen

      13.11. - 14.11.2018
      button arrow
    • new energy world

      Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

      11.12. - 12.12.2018
      button arrow
    • PARTNER PFERD show - expo - sport

      Sparkassen-Cup · Longines FEI Jumping World Cup™ · FEI Driving World Cup™ · FEI Vaulting World Cup™ · Ausstellung · Leipziger Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

      17.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • MOTORRAD MESSE LEIPZIG

      18.01. - 20.01.2019
      button arrow
    • LINC 2019

      Leipzig Interventional Course

      22.01. - 25.01.2019
      button arrow
    • button arrow
    • Intec

      Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • Z

      Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

      05.02. - 08.02.2019
      button arrow
    • DreamHack Leipzig

      15.02. - 17.02.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten