Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
    Nachricht vom 26.06.13 | GÄSTE, LE GOURMET

    Von Hugo & Friends bis zu Earl Grey mit Wodka und Basilikum

    Barkeeper präsentieren zur LE GOURMET und GÄSTE die neuesten Cocktail-Trends

    Einst bot die Bar nur Platz für Flaschen, Gläser, Mixgeräte. Nun braucht man dort auch Teegeschirr und Kräutertöpfe. Wie spritzig, kreativ und vitaminreich die hohe Trinkkultur von heute ist, zeigen Mitglieder der Deutschen Barkeeper-Union / Sektion Sachsen-Anhalt zur LE GOURMET und GÄSTE in Leipzig (14. bis 17. September 2013). Neben einer großen Probier-Bar zum Zuschauen und Kosten präsentiert der Fachverein auch Workshops für Profis und "Einsteiger".

    Reichlich Prosecco und ein Schuss Holunderblütensirup, Limette, Minze, etwas Wasser - fertig ist der Hugo! Ähnlich dem österreichischen "Kaiser-G'spritzten" - zu dem man eine Weißweinschorle mit dem gezuckerten Extrakt des "Hollerbuschs" veredelt -, profitiert das vor wenigen Jahren in Südtirol erfundene In-Getränk von Frische, Leichtigkeit und blumig-fruchtigem Aroma. Die geschmackliche Verwandtschaft mit dem stark alkoholisierten Mojito hat sicher ihr Scherflein zum Erfolg beigesteuert.

    "Spritziges ist groß im Kommen. Alles, was mit Sekt und Prosecco zu tun hat, passt zum derzeitigen Trend der Sommer-Drinks", sagt René Stoffregen, gastronomischer Leiter im Leipziger Traditionsrestaurant "Auerbachs Keller". Auf Platz eins der Mixgetränke-Hitliste rangiert hier aktuell der "Aperol Spritz". Der Aperitif aus weißem Venetowein, Soda und dem bittersüßen orange-roten Likör aus Rhabarber, Chinarinde, Enzian und Apfelsinen - in Norditalien merkwürdiger Weise "bicicletta" (Fahrrad) genannt - hat sich in den letzten Jahren auch in Deutschland als Standardgetränk etabliert.

    Mit Schwips und Schweppes

    Ein Klassiker, der sich scheinbar jeden Sommer wieder neu erfindet, ist Gin Tonic. "Trendgemäß genießt man den Longdrink nicht mit Zitronenscheibe, sondern kleinen Kügelchen aus Gurke - die besonders gut mit dem frischen Geschmack des schottischen Hendrick's Gin harmonieren", verrät Stoffregen.

    Von der Lust auf sprudelnden Trinkgenuss zeugen nach seiner Ansicht ebenso die vielen neuen so genannten Filler. "Softdrinks wie Tonic Water oder Ginger Ale sind derzeit in unzähligen Varianten auf dem Markt. Wirklich gut sind nur wenige Marken - wie etwa Thomas Henry oder Goldman. Zusammen mit gutem Gin können sie völlig neue Geschmackserlebnisse schaffen. Aber auch als Ersatz für Hochprozentiges sind qualitativ hochwertige Softtrinks geeignet, beispielsweise für alkoholfreie Caipirinhas", berichtet der Restaurantfachmann, der sich ehrenamtlich in der Deutschen Barkeeper-Union e. V. (DBU) engagiert und dort die Sektion Sachsen-Anhalt leitet. Bei den diesjährigen Leipziger Genussmessen GÄSTE und LE GOURMET vom 14. bis 17. September wird der Verein die aktuellen Trends vorstellen und zeigen, wie gehobene Trinkkultur in Mitteldeutschland gepflegt wird.

    Tête-à-tête mit Tee

    "Im Mittelpunkt unseres Messe-Bar steht ein großer Cocktailwagen, auf dem unsere Barkeeper aktuelle Mixgetränk-Rezepte live zubereiten und Gelegenheit zum Probieren geben. Parallel dazu finden drei Workshops statt. Im ersten stellt Ronnefeldt Tea Master Thomas Griedel (Leipzig) interessante Cocktails mit Tee vor, darunter 'Diving Bird'- ein fruchtig-herber Mix aus Wodka, Basilikumsirup und frischen Basilikumblättern, Rhabarbernektar, Physalis und Earl Grey. Die Teilnehmer des zweiten Workshops werden von Peter Henkel (Leipzig) in die Welt des Whiskeys entführt", so René Stoffregen.

    Junge Cocktails, frisch in Image und Geschmack, stellt DBU-Jugendwart André Pintz im dritten Workshop vor. Der 27-jährige Barkeeper aus dem Steigenberger Grandhotel Leipzig wird zeigen, wie man Mixgetränken mit selbstgemachten Sirups und Marmeladen eine fruchtig-persönliche Note gibt und welches Kraut für welche Drinks gewachsen ist. Mit seinem extravagant-exotischen Cocktail "It's not a Crusta" errang der sympathische Senkrechtstarter den zweiten Platz bei der Mitteldeutschen Cocktail Meisterschaft im April in Leipzig. Im vergangenen Jahr qualifizierte sich André Pintz in Rostock beim landesweiten Wettbewerb zum besten deutschen Junior-Barkeeper.

    LE GOURMET 2013

    Die LE GOURMET ist vom 14. bis 17. September 2013 täglich 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Tickets kosten bei Online-Buchung 10,00 Euro, an der Tageskasse 13,00 Euro. Für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Die Karten berechtigen gleichzeitig zum Besuch der Gastgewerbe-Messe GÄSTE.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Ingrid Bednarsky
    Telefon: +49 341 678 65 66
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: i.bednarsky@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Lädt...

    Aktuelle Veranstaltungen

    • Designers' Open

      Design Festival Leipzig

      26.10. - 28.10.2018
      button arrow
    • button arrow
    • denkmal

      Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow
    • MUTEC

      Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik

      08.11. - 10.11.2018
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz| Beschaffung| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten