Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Bilder der Malerin Berit Mücke auf der Leipziger Messe

    07 - Berit Mücke, Chiffre B, Tempera, Öl/Lwd, 200 x 200 cm, 2015
    Berit Mücke, Chiffre B, 200 x 200 cm, Tempera Öl/Leinwand 2015

    Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kunst im Atrium" präsentiert die Leipziger Messe vom 26. Februar bis 14. April 2015 Werke der Malerin Berit Mücke. Der Titel der Foyerausstellung, Equilibrio, stammt aus dem Italienischen und verleiht dem Begriff Gleichgewicht einen neuen Klang. Mit ihren Bildern beleuchtet die Künstlerin dieses Thema in verschiedenen Facetten. Um die Balance zu halten, ist laut Mücke die Anpassung in der Bewegung wesentlich. Denn der Strom des Lebens sei stets vorwärtsgewandt und stehe niemals still.

    In einem Text von Karoline Mueller-Stahl, der bezüglich der Ausstellung "Wahrschau" in Hamburg veröffentlicht wurde, heißt es zu ihren Bildern:

    "Berit Mücke forscht in ihren Bildern dem Wesen der Malerei nach. In prozesshaften Setzungen und Freilegungen arbeitet sie sich schichtweise wie eine Archäologin durch ihr Material, um so das Bild an seinen ihm gegebenen Ort zu setzen. Es geht der Künstlerin um die tiefere Bildwahrheit, die sowohl die formalen als auch die freien Aspekte umfasst. Die Frage nach dem Absoluten im Spannungsfeld mit dem Eingeschränkten wird in der Arbeit immer wieder aufgeworfen. (..)
    In ihren Bildern findet sich neben der archäologischen Wahrheitssuche auch ihre Kartografierung, Hausformen, Landschaften, die wie aus der Vogelperspektive aussehen und gleichzeitig wie Blicke in den menschlichen Körper, wo vergrößerte Wirbel und Gefäße auftauchen.
    Die grundlegenden malerischen Fragen nach den Perspektiven und Konturen werden überwiegend allein mit den Farben gelöst, ihre Palette reicht von erdigen Ocker-, Braun-, Grün- und Rot- zu leichten Grau-Blau- und Rosatönen bis hin zu vollem Schwarz, das in sich und unter sich die ganze Welt verbirgt. Dieses Lauschen nach der Sprache der Farben und dem Wesen des Malerischen ist gleichzeitig eine Frage nach der künstlerischen Existenz."

    Berit Mücke studierte ab 2005 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Wolfram Ebersbach und Neo Rauch. 2010/11 folgte ein Studienjahr an der "Accademia Bella Arti Roma". Sie lebt seit 2012 in Leipzig und betreibt ihr "Atelier 111" auf der Baumwollspinnerei.

    Bereits seit 2011 bietet die Leipziger Messe Künstlern eine temporäre Ausstellungsplattform und verbindet damit Kunst, Architektur sowie Messegeschäft auf hohem ästhetischem Niveau. Gleichzeitig schlägt das Unternehmen mit den Wechselausstellungen im Atrium des Messehauses eine Brücke von der Wirtschaft in die Welt der Kunst.

    Aktuelle Veranstaltungen

    • CADEAUX Leipzig

      Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends

      02.09. - 04.09.2017
      button arrow
    • MIDORA Leipzig

      UHREN- UND SCHMUCKMESSE

      02.09. - 04.09.2017
      button arrow
    • efa

      15. Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Licht, Klima und Automation

      20.09. - 22.09.2017
      button arrow
    • HIVOLTEC

      Fachmesse für Hoch- und Mittelspannungstechnik

      20.09. - 22.09.2017
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Impressum| Datenschutz & Haftung| Beschaffung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten