24.04.2018 Leipziger Messe

Berufsorientierung am "Girls'-" und "Boys'Day"

Der "Girls’Day" und der "Boys’Day" finden bundeweit am 26. April statt. Im Rahmen der Aktionstage haben 16 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Leipziger Messe zu erkunden.

Vier Auszubildende und Duale Studierende der Leipziger Messe haben diesen Tag gut vorbereitet. Sie erläutern den Besucherinnen und Besuchern das Räderwerk von Tätigkeiten, das sich bei jeder Messe und Veranstaltung drehen muss.

Die Jungen besuchen das Projektteam der Leipziger Buchmesse und Manga-Comic-Con, wo sie die spannenden Tätigkeiten im Projektbereich kennenlernen. In der Abteilung Protokoll erhalten sie außerdem einen Einblick in die Welt der VIP- und Gästebetreuung vor Ort.

Die Mädchen besichtigen gemeinsam mit den Auszubildenden das Schaltzentrum des Messegeländes: In der Leitzentrale erkunden sie die Bereiche Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär und Sicherheit. Danach schauen sie im hinter die Kulissen der Veranstaltungstechnik.

Die Aktionstage und "" bringen jedes Jahr verschiedene Unternehmen und Organisationen mit Schülerinnen und Schülern zusammen. Ziel ist eine breit gefächerte Berufsorientierung abseits der gängigen Geschlechterklischees, die immer noch einen erheblichen Einfluss auf viele Bildungsentscheidungen haben.

Interessierte Mädchen können sich noch über das folgende Online-Formular für den "Girls'Day" anmelden:

Für den "Boys'Day" sind nur noch wenige Plätze frei. Die Jungs finden das Anmeldeformular hier:

Quelle: Leipziger Messe

Zurück zu allen Meldungen