11.03.2022 Leipziger Messe

Leipziger Messe nimmt ab sofort 1700 Geflüchtete auf

In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden des Freistaates Sachsen und der Stadt Leipzig stellt die Leipziger Messe kurzfristig Unterkünfte zur Verfügung

Ab dem morgigen Samstag, 12. März 2022, stehen in der Messehalle 4 bis zum 1. April 2022 bis zu 1700 Plätze für die Unterbringung von Schutzsuchenden bereit. Die Messehalle ermöglicht die Nutzung über eine separate Zuwegung.

Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer (Sprecher) der Leipziger Messe Unternehmensgruppe: "Solidarität und aktive Hilfe sind das Gebot der Stunde. Wir möchten dazu beitragen, die dringend notwendige Hilfe für die Erstunterbringung und -versorgung der Geflüchteten zu gewährleisten. Als weltoffenes, international tätiges Unternehmen halten wir das nicht nur für unsere Pflicht, es entspricht auch unserer Überzeugung."

Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe Unternehmensgruppe: "Die Leipziger Messe steht immer zur Stelle, wenn schnell und in erheblicher Größenordnung Hilfe benötigt wird. Ob Erstaufnahmeeinrichtungen, Impfzentren, Testzentren oder jetzt als Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge. Wir können und wir werden helfen."

Alle Veranstaltungen auf der Leipziger Messe finden wie geplant statt.

Die leistungsfähige Infrastruktur und die Dienstleistungskompetenzen der Leipziger Messe bildeten bereits in den Jahren 2015 und 2016 die Grundlage für die humanitäre Hilfe bei der Erstunterbringung von Asylbewerbern. Die Leipziger Messe beherbergte Ende 2020 und 2021 das Impfzentrum Leipzig und betrieb vergangenen März und April das Testzentrum im neuen Rathaus.

Über die Leipziger Messe

Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe – zum achten Mal in Folge – 2021 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden mehr als 270 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen und Kongresse – mit über 15.500 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Knaut
Bereichsleiter Kommunikation und Unternehmenssprecher
Zurück zu allen Meldungen