18.09.2018 Leipziger Messe

Weil Erfolg verbindet: Dachmarkenstrategie der Leipziger Messe wird mit neuem visuellen Auftritt sichtbar

Das bekannte Doppel-M erstrahlt ab sofort in frischem Design, doch hinter der neuen Optik verbirgt sich weit mehr. Mit der Überarbeitung macht die Leipziger Messe ihre Dachmarkenstrategie nun auch visuell sichtbar. Dafür wurde das gesamte Erscheinungsbild in einem langfristigen Prozess mit der Leipziger Agentur Origo überarbeitet.

"Als Veranstalter und umfassender Dienstleister bildet die Leipziger Messe Unternehmensgruppe die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäftes ab", erklärt Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner. "Diese integrierte Veranstaltungskompetenz soll sich jetzt auch in unserem Markenauftritt widerspiegeln. Nur über das Zusammenspiel aller Unternehmensbereiche können wir Aussteller, Besucher und Partner begeistern – und so auch enge, langfristige Beziehungen entwickeln. Mit unserem neuen Claim ‚Weil Erfolg verbindet‘ wollen wir auf die Bedeutung dieses internen und externen Teamworks hinweisen."

Geschäftsführer Markus Geisenberger ergänzt: "Mit der Überarbeitung haben wir dem ältesten Warenzeichen der deutschen Messewirtschaft, dem Doppel-M, nicht nur ein frischeres Aussehen verliehen. Der neue Auftritt ermöglicht nun eine konsequente Darstellung der Leipziger Messe Unternehmensgruppe mit ihrem gesamten Leistungsspektrum – ob in Leipzig oder an den verschiedensten Standorten im In- und Ausland."

Teil des neuen Erscheinungsbildes sind nicht nur das moderne Design der Wort-Bild-Marke, eine erweiterte Farbwelt und der neue Claim „Weil Erfolg verbindet“, sondern auch eine mobiloptimierte Typografie sowie eine strukturierte Submarkenhierarchie, die dem Geschäftsfeld der gesamten Unternehmensgruppe gerecht wird. Die Markenhierarchie definiert erstmals konsequent die Beziehungen der Dachmarke zu den einzelnen Messen, Tochtergesellschaften, Locations, Standorten, Dienstleistern, Partnern und Veranstaltern und visualisiert diese.

Ab sofort ist die mit der Leipziger Agentur Origo überarbeitete Dachmarke auf den Websites der Leipziger Messe sichtbar und wird nun in einem mehrstufigen Verfahren schrittweise ausgerollt. Der Grund dafür ist das Prinzip der Nachhaltigkeit, dem sich das Green-Globe zertifizierte Unternehmen verpflichtet sieht. So werden die bisherigen Werbemittel und Geschäftsausstattungen erst verbraucht, bevor die neue Dachmarke flächendeckend zu sehen sein wird.

Kampagnenstart in 2019

Mit einer umfassenden Werbekampagne im neuen Look wird die neue Dachmarke dann ab Anfang des kommenden Jahres für alle Leipziger und deutschlandweit sichtbar.

Über die Leipziger Messe

Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe – zum vierten Mal in Folge – 2017 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden mehr als 270 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen, Kongresse und Events – mit über 15.500 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Knaut
Bereichsleiter Kommunikation und Unternehmenssprecher
Zurück zu allen Meldungen