01.04.2022 Leipziger Messe

CosmeticBusiness 2022: Trends und Innovationen prägen das Fachprogramm

Farb- und Materialtrends, Nachhaltigkeit und Recycling stehen im Fokus

Die CosmeticBusiness 2022 hält ein facettenreiches Angebot im Fachprogramm und in der Ausstellung für Besucher bereit. Vom 1. bis 2. Juni 2022 beleuchten Top-Referenten und Aussteller in Trend- und Fachvorträgen aktuelle Branchenthemen. Im Rahmen der Sonderschau SPOTLIGHT werden Aussteller ihre Produktneuheiten vorstellen. In der Innovation Corner in Halle 4 präsentieren Start-ups ihre innovativen Lösungen für die Kosmetikbranche.

Unter dem Motto "Turn trends into Business" erhalten Entscheider der Kosmetikindustrie aus den Fachbereichen Entwicklung, Einkauf und Produktmanagement gebündelt an zwei Messetagen vielfältige Impulse für die Entwicklung neuer Kosmetikprodukte.

Vom Trend zum Kosmetikprodukt

Der erste Tag des Fachprogramms widmet sich dem Thema Trends und Marketing. Trendforscher und Farbexperte Niels Holger Wien gibt in seinem Vortag CB IMPULSE exklusive Zeitgeistimpulse sowie Einblicke in die Farb- und Materialwelten für die Saison 2023/2024. Sein Ausblick schafft eine wertvolle Orientierung für die Gestaltung zukünftiger Kosmetikprodukte. Daran anschließend übersetzt die internationale Trendagentur BEAUTYSTREAMS die Megatrends in Empfehlungen für die Entwicklung zeitgemäßer Kosmetik. Die Marketing und Sales Managerin Sarah Frech wird für einzelne Beauty-Kategorien Trends in den Bereichen Aussehen, Texturen sowie Verpackungskonzept aufzeigen und gibt damit einen Ausblick auf die Beautytrends für die Zielgruppen von morgen.

Sustainable Beauty liegt im Trend

Natürliche Inhaltsstoffe, neue Materialien und effizienterer Materialeinsatz sowie Recyclingfähigkeit sind die Themen, die sich wie ein roter Faden durch die präsentierten Neuheiten in der Sonderschau SPOTLIGHT und durch das Fachprogramm am zweiten Messetag ziehen.

Den Auftakt macht Roland Grandel vom Bundesverband der Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V. (BDIH). Grandel stellt in seinem Vortrag die Zertifizierung von Natur- und Biokosmetik nach dem internationalen COSMOS-Standard vor. Gemeinsam mit vier weiteren Zertifizierungsorganisationen Cosmebio, Ecocert, ICEA und Soil Association hat der BDIH das Siegel in 2017 gegründet, um international einheitliche Standards bei der Zertifizierung von Natur- und Biokosmetik zu schaffen. Der Chemiker beleuchtet darüber hinaus in seiner Präsentation relevante Kriterien für die Verpackung von Kosmetikprodukten.

Das Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung fokussiert sich in seinem Vortrag auf „Recyclingtechnologien für Kosmetikverpackungen aus Postconsumer-Abfällen“. Die Gruppenleiterin für Prozessentwicklung und Verpackungsrecycling Tanja Fell beleuchtet in ihrem Vortrag die Anwendung von recycelten Polymeren in Kosmetikverpackungen.

Das Marktforschungsunternehmen Ecovia Intelligence zeigt in der Präsentation “Sustainibility in Beauty Industry with a special focus on Ethical Labels” Beispiele für nachhaltig agierende Kosmetikunternehmen mit dem besonderen Fokus auf ethische Gütesiegel.

Abschließend referiert Dr. Stephan Telschow von der Gesellschaft für innovative Marktforschung (GiM) zum Thema „Hauptsache, kein Plastik! Nachhaltige Verpackung aus Sicht von Konsument:innen“. Er analysiert in seinem Vortrag, anhand welcher Kriterien Konsumenten Nachhaltigkeit definieren. Dazu werden Ergebnisse aus der Marktforschung vorgestellt und Empfehlungen für Entscheider aus dem Marketing und Produktmanagement sowie für Verpackungshersteller gegeben.

Update zu den zukünftigen Herausforderungen im Kosmetikrecht

Das Beratungsunternehmen PfeifferConsulting nimmt die Besucher am 2. Juni mit auf eine Reise durch die regulatorischen Herausforderungen der kommenden Jahre. In dem 30-minüten Vortrag „Quo Vadis, Kosmetik?“ spricht Viviane Handler-Kunze unter anderem über die Themen Omnibus-Regulierung, Mikroplastik und Duftstoffe.

Darüber hinaus stehen Experten von PfeifferConsulting im Rahmen des Formats „Meet the Expert!“ für einen fachlichen Austausch bereit. An beiden Veranstaltungstagen geben sie Start-ups in der Innovation Corner in Halle 4 einen Überblick über die gesetzlichen Anforderungen, die Kosmetikhersteller erfüllen müssen.

Aussteller präsentieren ihre Neuheiten in Sonderschau und Vorträgen

Vom Rohstoff über die Herstellung bis zur Verpackung zeigen rund 300 Aussteller in drei Messehallen im MOC in München ihre neuen Lösungen für den kompletten Wertschöpfungsprozess der Kosmetikindustrie. Sie präsentieren ihre Neuheiten in der Sonderschau SPOTLIGHT in Halle 4 sowie im Fachprogramm der CosmeticBusiness 2022.

Newcomer setzen ihre Innovationen in Szene

Erstmals präsentieren sich Start-ups auf der CosmeticBusiness mit einem Stand und Vortrag in der Innovation Corner. Dazu gehören beispielsweise Recyda aus Freiburg mit einem Tool zur Bewertung der Recyclingfähigkeit und rezemo aus Weiblingen mit ihren nachhaltigen Refill-Systemen. Darüber hinaus stellt MyMicrobiome sein „Microbiome-friendly" Siegel vor. In jeweils 30-minütigen Vorträgen präsentieren die Newcomer an beiden Messetagen ihre neuen Lösungen.

Details zum Fachprogramm und den einzelnen Vorträgen sind auf der Webseite der CosmeticBusiness ab Mitte April einsehbar.

Für den Besuch des Fachprogramms ist ein CosmeticBusiness -Ticket ausreichend. Fachbesucher können ab sofort im Online-Ticketshop der CosmeticBusiness Tages- oder Dauerkarten für die internationale Fachmesse erwerben. Der Ticketverkauf erfolgt ausschließlich online, es wird keine Tageskassen vor Ort geben.

Auf der Veranstaltungswebseite ist das Aussteller- und Produktverzeichnis der CosmeticBusiness 2022 online verfügbar. Smarte Filterfunktionen erleichtern die gezielte Suche nach Partnern aus der Kosmetik-Zulieferindustrie.

Über die CosmeticBusiness

Die CosmeticBusiness ist die einzige internationale Fachmesse in Europa, auf der die Kosmetikindustrie exklusiv ihre Zulieferer trifft und Lösungen für die Entwicklung jeglicher Kosmetikprodukte vom Wirkstoff über die Herstellung bis zur Verpackung findet. Als einziger Branchentreffpunkt in Deutschland, dem größten Kosmetikmarkt Europas, ist die B2B-Messe als Trendbarometer für Entscheider aus Geschäftsführung, Produktmanagement und Entwicklung, Marketing sowie Einkauf und Produktion unverzichtbar. Die nächste Ausgabe der CosmeticBusiness findet vom 1. bis 2. Juni 2022 im MOC München statt.

CosmeticBusiness im Internet: www.cosmetic-business.com

Ansprechpartner

Nicole Wege
Kommunikationsmanagerin Presse
Zurück zu allen Meldungen