09.06.2022 Leipziger Messe

CosmeticBusiness 2022 überzeugt als führender Branchentreff

Beste Rahmenbedingungen für hochqualifizierte Projektabstimmung

Die CosmeticBusiness, die internationale Fachmesse der Kosmetik-Zulieferindustrie, ist nach der pandemiebedingten Pause und einer Herbstausgabe in 2021 wieder zurück im gewohnten Messeturnus. 326 Aussteller und vertretene Unternehmen aus 26 Ländern präsentierten in drei Messehallen im MOC in München ihre innovativen Produkte und Angebote für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Kosmetikprodukten.

"Als Veranstalter sind wir sehr zufrieden und blicken stolz auf die 17. Ausgabe der CosmeticBusiness zurück. Trotz vielfältiger Herausforderungen im Vorfeld der Messe, ist die CosmeticBusiness sieben Monate nach der letzten Veranstaltung sehr erfolgreich verlaufen," resümiert Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. "Im Vergleich zur Vorjahresveranstaltung haben wir insgesamt 54 Aussteller mehr verzeichnet. Die Kontaktfrequenz war gut und die Qualität sehr hoch, das lockt auch Neuaussteller und Start-ups auf die CosmeticBusiness."

Höhere Vielfalt und Internationalität der Aussteller

Die Veranstaltung startete unter guten Vorbedingungen, denn bereits vier Monate vor Beginn der CosmeticBusiness überstieg die Ausstellungsfläche die Vorjahresveranstaltung. Auf dem diesjährigen Branchentreffpunkt zeigten 326 Austeller und vertretene Unternehmen das gesamte Spektrum der Kosmetik-Wertschöpfungskette. In den vier Ausstellungsbereichen Inhaltsstoffe, Herstellung, Verpackung und Service präsentierten die Aussteller auf einer Ausstellungsfläche von 11.000 Quadratmetern ihre neuesten Produkte und Lösungen für die Kosmetikindustrie. Im Vergleich zur Veranstaltung im Herbst war die CosmeticBusiness noch internationaler. Aussteller reisten aus 26 Ländern wie beispielsweise Frankreich, Italien, Polen, der Niederlande und der Schweiz an. Das sind insgesamt sieben Länder mehr als noch in 2021. So waren zum Beispiel 2022 neu dabei Aussteller aus Portugal, Schweden, der Slowakei oder auch aus Südkorea.

Aussteller ziehen positive Bilanz und loben Qualität der Besucher

Die Aussteller ziehen ein durchweg positives Fazit. Laut einer Befragung durch das unabhängige Marktforschungsunternehmen Gelszus Messe-Marktforschung werten 89 Prozent der Aussteller ihre Beteiligung an der Fachmesse als Erfolg und 93 Prozent planen auch im kommenden Jahr wieder als Aussteller auf der CosmeticBusiness präsent zu sein. 94 Prozent der Befragten erwarten ein gutes Nachmessegeschäft.

Besonders die fachliche Qualifikation der Besucher wird von 98 Prozent gelobt, ebenso wie die Qualität der Kontakte - 97 Prozent vergaben hierfür Bestnoten. "Unsere Erwartungen an die Messe haben sich voll und ganz erfüllt. Wir haben durchgängig sehr angenehme und gute Gespräche am Stand geführt," sagt Frank Hahlbohm, Geschäftsführer bei der Kurt Kitzing GmbH. Des Weiteren fügt er hinzu: "Die professionelle und herzliche Betreuung durch das Team hat die Veranstaltung perfekt abgerundet, wir kommen gerne wieder."

Patrick Semadeni, Aufsichtsratsvorsitzender bei der Logo-Plastic AG bestätigt: "Es hat alles tipptopp geklappt, wir haben 15 Prozent mehr Gespräche verbucht als in 2021. Wir sind insgesamt sehr zufrieden und ziehen eine positive Bilanz."

Auch Jan Rudel, Leiter Lohnfertigung bei der dreiturm GmbH stellt positiv fest: "Die Mischung machts: Der Aussteller-Mix aus den Bereichen Rohstoffe, Herstellung und Verpackungsmaterialien macht die Messe besonders attraktiv. Das komplette Spektrum der Branche wird abgedeckt. Die CosmeticBusiness bietet die Möglichkeit, bestehende Kunden zu treffen und öffnet Tore, um neue Kunden in bekannter Atmosphäre zu treffen."

Besucher schätzen den Austausch und intensivieren ihre Geschäftsbeziehungen

Die Besucher zeigten sich sehr zufrieden mit der Teilnahme an der CosmeticBusiness, für 84 Prozent hat sich der Messebesuch gelohnt. Die überwiegende Mehrheit (77 Prozent) hat ihre Ziele erreicht und ist zufrieden nach Hause gefahren. Fast alle von ihnen (95 Prozent) planen, die CosmeticBusiness im nächsten Jahr wieder zu besuchen. Ebenso viele würden die etablierte Fachmesse auch Kollegen weiterempfehlen.

Sich über Neuheiten und Trends informieren, der Austausch mit Geschäftspartnern sowie das Knüpfen und Pflegen von Geschäftskontakten standen ganz oben auf der Agenda der Messebesucher. Ein Viertel der diesjährigen Besucher kam aus dem Ausland - allen voran aus Österreich, der Schweiz, aus Polen, Italien und Spanien. Insgesamt waren Fachbesucher aus 33 Ländern auf der Messe vertreten.

Auch Mathis Korn, Senior Marketing Manager bei der Dermatest GmbH bestätigt den intensiven Austausch auf dem Branchentreffpunkt: "Wir hatten viele spannende Gespräche am Stand – von potenziellen Neukunden bis hin zu bestehenden Kunden war es ein richtig guter Mix. Die teils sehr granularen Fragen zeigen, dass die CosmeticBusiness eine sehr fachspezifische Veranstaltung ist, auf die wir mit unseren zahlreichen Wissenschaftlern vor Ort perfekt vorbereitet waren. Wir kommen gern im nächsten Jahr wieder, dann mit einem größeren Stand."

"Ich freue mich über die tolle Resonanz und das Lob der Branche. Das Feedback zeigt, die CosmeticBusiness ist der Branchentreffpunkt in Deutschland. Hier wird die Zukunft des größten Kosmetikmarktes in Europa gestaltet. Entscheider aus Entwicklung, Einkauf, Produktmanagement und Marketing treffen sich, um neue Produktkonzepte zu realisieren," sagt Projektdirektorin Ivonne Simons und ergänzt: "Dass die Aussteller und Besucher so hinter uns stehen, macht mich und mein Team sehr stolz auf das Erreichte. Wir freuen uns nun darauf, den Branchentreffpunkt für das kommende Jahr weiter zu entwickeln und werden die Ziele unsere Kunden weiter ganz fest im Blick behalten."

Branchen-Trends und Innovationen im Fokus

Das Motto der Veranstaltung "Turn Trends into Business" prägte sowohl die Sonderschau als auch das Fachprogramm - sie rückten Branchen-Trends und Neuheiten der Aussteller in den Fokus. Nachhaltige Produktkonzepte, recyclingfähige Verpackungen und Kostensenkungspotenziale dominierten das Themenspektrum. Erstmals gab es auf der CosmeticBusiness eine Start-up-Area in der Innovation Corner. Das Format "Meet the Start-up" gab auch jungen Unternehmen der Kosmetik-Zulieferindustrie die Möglichkeit, sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und Geschäftskontakte zu Kosmetikherstellern aufzubauen.

Die kommende CosmeticBusiness findet vom 14. bis 15. Juni 2023 im MOC München statt.

Mehr Informationen unter https://www.cosmetic-business.com/de

Ansprechpartner

Nicole Wege
Kommunikationsmanagerin Presse
Zurück zu allen Meldungen